Straßenausbau-Beiträge: Müssen sie sein?

707
Symbolfoto: pixabay.com
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). „Müssen Straßenausbau-Beiträge wirklich sein?“ lautet das Thema einer Veranstaltung, zu der die FDP Ratzeburg einlädt. Der Fraktionsvorsitzende der FDP im Landtag, Christopher Vogt, wird über den aktuellen Stand der Verhandlungen auf Landeseben zu diesem Punkt berichten.

Die Koalitionspartner in Schleswig Holstein wollen die Kommunen unterstützen, damit sie auf diese Beiträge verzichten können. In der Ratzeburger Domstraße ist das Thema gerade ganz aktuell. Denn der dort geplante Straßenausbau könnte jeden Hausbesitzer viel Geld kosten. Die Veranstaltung der Liberalen findet am Mittwoch, 12. September, um 19.30 Uhr in dem Restaurant Phönix (Jägerstraße/Ecke Mechower Straße) statt.


Größere Karte anzeigen

Vorheriger ArtikelBadminton: Aufstieg ohne Gegenpunkt
Nächster ArtikelNeue Sonderausstellung im A. Paul Weber-Museum Ratzeburg
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.