DLRG Rettungsschwimmer im Dauereinsatz

Steuerberater Fock übergibt dringend benötigte Spende.

1567

Ratzeburg (pm). Hochsommer in Norddeutschland, die Rettungsschwimmer der DLRG sind seit 1. Mai täglich an den Badestellen in und um Ratzeburg zu finden. Mit Beginn der Sommerferien nehmen täglich mehr als 26 Rettungsschwimmer ihren Dienst an den Ratzeburger Seen auf. Von 10 bis 18 Uhr wehen die rot-gelben Flaggen, die signalisieren die Wasserretter sind im Dienst, an den Badestellen.

„Seit Beginn der Saison mussten wir bereits 48 Personen aus dem Wasser retten, wovon a cht aus unmittelbarer Lebensgefahr gerettet werden konnten. Darüber hinaus wurde schon 236 Mal Erste Hilfe geleistet“, so Malte Allrich, Technischer Leiter der DLRG Ratzeburg. Die DLRG Ratzeburg ist komplett ehrenamtlich tätig und ist dabei im gesamten Kreis Herzogtum Lauenburg und in den Nachbarkreisen eingesetzt, denn die DLRG Ratzeburg verfügt über eine der größten Einsatztauchgruppen in ganz Schleswig-Holstein. Die Wasserretter werden immer dann gerufen, wenn im, am oder auf dem Wasser Menschen in Not sind oder nur Technische Hilfe notwendig ist.

Anfang der Saison mussten die Retter allerdings feststellen, dass ihr langjähriges Einsatzfahrzeug leider defekt war und auch nicht mehr repariert werden konnte. Neben dem täglichen Dienst gilt es nun einen Ersatz zu finden, was sich sehr schwierig gestalten kann, denn die DLRG finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden und ist so auf Unterstützung angewiesen, um auch wie gewohnt einsatzbereit zu sein. Umso erfreulicher war der vergangene Donnerstag für die Retter, als Dirk Fock von der Steuerkanzlei Fischer und Fock den Wasserrettern einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro übergeben konnte, um dem dringend benötigten Einsatzfahrzeug ein Stück näher zu kommen.

Als Dank für diese Spende konnte Dirk Fock sich mit seinen Mitarbeiterinnen Anja Mager und Simone Ulrich direkt von der Leistungsfähigkeit beim Besuch der Wachmannschaft an der Schloßwiese überzeugen. „Uns als in Ratzeburg ansässiges Unternehmen freut es besonders, wie sich junge Menschen für die Allgemeinheit einsetzen und was hier ehrenamtlich geleistet wird. Wir unterstützen gerne die DLRG in Ratzeburg, die in diesen Monaten mehr denn je gebraucht wird, und wir hoffen, dass wir mit unserer Spende dazu beitragen, dass die Retter immer schnell, sicher und rechtzeitig am Einsatzort sind“, so Dirk Fock bei der Spendenübergabe.

Weitere Informationen zur DLRG und der Arbeit der ehrenamtlichen Retter finden sich im Internet unter www.Ratzeburg.DLRG.de oder wenn auch sie die DLRG Ratzeburg unterstützen möchten finden sich auch hier die Ansprechpartner!