Mini-WM beim Krummesser SV

1115
Mitorganisator und KSV-Trainer Oliver Schewski freut sich auf die Mini WM. Foto: Volker Giering
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mini-WM beim Krummesser SV mit 24 Teams

Krummesse/Groß Schenkenberg (pm). 24 D-Jugend-Teams nehmen am Sonntag, 24. Juni, bei der vom Krummesser SV ausgerichteten Mini-WM 2018 teil. Es wird in vier Sechser-Gruppen gespielt. Los geht’s um 10 Uhr.

Da die eigene Anlage am Beidendorfer Weg durch das Kreispokal-Finale der Krummesser Damen gegen den Ratzeburger SV (13 Uhr) belegt ist, weichen die Organisatoren um Oliver Schewski auf den Sportplatz des SC Rothenhausen in Groß Schenkenberg, Am Kannenbruch 6, aus. „Dort haben wir sogar vier Felder nebeneinander, so dass eine gute Atmosphäre herrschen wird“, sagt Schewski.

Neben spannenden Spielen erwartet die Zuschauer eine große Tombola mit über 2000 Preisen. Der Eintritt ist frei, für die Verpflegung ist gesorgt. Die Jugendfeuerwehr aus Siebenbäumen sorgt indes für die Sicherheit und wird auch die Parkplatzleitung übernehmen. Während der SV Fortuna St. Jürgen das große Los gezogen hat und für Brasilien spielen darf, vertritt die SG Daldorf-Negernböttel das Gastgeberland der WM in Russland. Der TSV Berkenthin I wird in den deutschen Trikots auflaufen.

Die teilnehmenden Teams:

Verein                                                 Land

TSV Berkenthin I                                  Deutschland
TSV Berkenthin II                                 Island
SG Daldorf-Negernbötel                      Russland
SV Eichede                                           Frankreich
Eintracht Groß Grönau                         Dänemark
SSV Güster                                           Schweiz
SV Eintracht Lübeck                             Polen
SV Fortuna St. Jürgen                           Brasilien
Möllner SV                                            Tunesien
PSV Union Neumünster                        England
Blau Weiss Wittorf Neumünster          Portugal
SG Nusse-Linau                                   Belgien
SG Probstei                                          Nigeria
SV Preußen Reinfeld                           Uruguay
JSG Sandesneben                                Spanien
JSG Schaalsee                                      Australien
FC Schönberg 95                                 Senegal
TSV Selent                                          Kroatien

SV Steinhorst/Labenz                         Südkorea
SV Timmerhorn-Bünnigstedt              Mexiko
SV Kronsforde                                    Schweden
Olympia Bad Schwartau                    Argentinien
Hasseldieksdamm-Mettenhof           Japan
Krummesser SV                                 Kolumbien

Gruppe A            Gruppe B       Gruppe C         Gruppe D

Argentinien          Brasilien              Portugal              Deutschland
Spanien               Frankreich            Belgien                England
Russland              Uruguay              Dänemark            Kroatien
Island                  Nigeria                 Schweiz               Mexiko
Japan                   Polen                   Australien            Schweden
Senegal              Tunesien               Kolumbien           Südkorea

Vorheriger ArtikelGigabitnetz: In Krummesse wird weiter ausgebaut.
Nächster ArtikelSchwarzenbek: Sieben Fahrzeuge aufgebrochen
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.