Leichtathletik: Gute Ergebnisse beim ‚Sprint und Sprung im Spring‘

323
Nia-Marie Kirsch überquert 1,51 m. Foto: Boyens
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Bad Oldesloe (pm). Beim „Sprint und Sprung im Spring“ im Bad Oldesloer Trave-Stadion (5. Mai) eröffneten diverse Vereine ihre Bahnsaison. Bei schönstem Wetter wollte man die ersten Früchte nach hartem Wintertraining ernten.

In der Altersklasse W13 lieferten sich Annika Basil vom SC Wentorf mit der VfL Oldesloerin Leonie Mahler (noch W11) ein packendes Finish über 75 Meter. Basil siegte knapp in 10,72 Sekunden vor der zwei Jahre jüngeren Stormarnerin (10,77). Genauso eng war der Zieleinlauf zwischen Pia-Marie Zingelmann (U18 – Wentorf) und der Rönnauerin Catharina Jürgens. Die 100 Meter bewältigte die Segebergerin in 13,04 Sekunden, Zingelmann war mit 13,08 Sekunden nur unwesentlich langsamer. Beide konnten gegen die Halstenbekerin Anika Nießen (12,53) nichts ausrichten. So sah es auch beim Weitsprung aus. Nießen setzte starke 5,68 Meter (m) in die Grube, Pia-Marie musste sich mit 4,81 m zufrieden geben. Dafür verwies sie Catharina Jürgens (27,24) über 200 Meter mit 27,13 Sekunden auf den Silberrang. Hanna Higgelke (W15 – LG Oberelbe) wurde Vierte in 28,64 Sekunden. Im U18-Hochsprung überwand Anike Seelig (Wentorf) siegreiche 1,39 m.

Die 300 m der W15 dominierte Nia-Marie Kirsch (LG Oberelbe) in neuer Bestzeit von 44,43 Sekunden. Auf Rang fünf folgte Klubkameradin Lena Thiele (W14) in 51,09 Sekunden.

In der Rangfolge der Zeitläufe über 100 Meter der WU16 bekleidete Hanna Higgelke mit 13,57 Sekunden Platz vier vor Nia-Marie Kirsch (13,60) und Lena Grollmuß (13,76). Luisa Schröder (14,24) und Lena Thiele (14,27) wurden auf Platz acht und gelistet.

Malte Scharnweber (M13 – LG Oberelbe) gewann die 75 Meter in 11,42 Sekunden.

Im Hochsprung glänzte Teamkamerad Mika Roock (M12) mit besten 1,36 m. Bei WU16 siegte Janne Ohrt vom MTSV Hohenwestedt mit guten 1,58 m vor Nia-Marie Kirsch (1,51) und Lena Grollmuß (1,48). Lena Thiele blieb der vierte Platz mit 1,36 m. Kirsch überzeugte auch beim Weitsprung mit 4,93 m (Pl. 2).

Alle Ergebnisse unter www.shlv.de