Heinz Suhr wurde einstimmig wieder gewählt

441
Heinz Suhr (li.) mit Ursel und Peter Maurer, die für ihre fünfzehnjährige Mitgliedschaft geehrt wurden. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Vorstandswahlen standen an, beim Verein Vorstädter Bürger Ratzeburg anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung. Turnusmäßig stand die Hälfte des Vorstandes zur Wahl, alle Amtsinhaber stellten sich der Wiederwahl und wurden bestätigt.

Es war wiedermal beeindruckend: fast 100 Mitglieder trafen sich im Parkrestaurant des SWR zur Mitgliederversammlung 2018. Als Gäste konnte Heinz Suhr, als amtierender Vorsitzender des Vereins, den Ehrenvorsitzenden Dietrich Ruth und Bürgervorsteher Ottfried Feußner und begrüßen. Der Bürgervorsteher überbrachte dann auch das Grußwort der Stadt Ratzeburg. Er lobte den Verein als den Verein mit den meisten Veranstaltungen in Ratzeburg.

Heinz Suhr wurde einstimmig als Vorsitzender des Vereins Vorstädter Bürger Ratzeburg wiedergewählt. Foto: hfr

Suhr begann die Versammlung mit Worten des Dankes an alle, die den Verein aktiv unterstützten und an die vielen Helfer, die ihm bei den vielen Veranstaltungen seine Arbeit und seine Amtsführung erleichtert hatten, insbesondere den engagierten Vorstandskollegen. Nicht ohne Stolz verwies er darauf, dass der Verein – gegen den allgemeinen Trend – immer noch wachse und man sich aktuell über 501 Mitglieder freue.

Im Anschluss berichtete Suhr beim traditionell gereichten Kaffeegedeck vom Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres. Und das kann sich sehen lassen: Vom Preisskat bis zum Damenkaffee, von den Festwagen beim Umzug des Bürgerfestes bis zum Punschtrinken am Löwenbrunnen, nicht zu vergessen die beliebten jährlichen Ausflugsveranstaltungen im September und die Plattdeutschabende an jedem ersten Mittwoch im Monat. Die rauschende Ballnacht, das „Wintervergnügen“, mit 250 Gästen stellt mittlerweile den gesellschaftlichen Höhepunkt Ratzeburgs und seiner Umgebung dar. Der Verein stellt mit diesen vielen Aktivitäten seine ungebrochene Vitalität unter Beweis.
Die Organisatorin für die Herbstfahrten, Jahr Pamela Carlson, berichtete über die vorjährige Herbstfahrt zum Serengeti Park und die Plattdeutschbeauftragte Ursula Hemp konnte viel aus den monatlichen Plattdeutsch-Runden erzählen.

Das macht Spaß und führt dazu, dass die Mitglieder ihrem Verein lange die Treue halten. Und so konnte Suhr in diesem Jahr auch wieder viele Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit ehren. Schade sei es laut Suhr nur, dass nicht immer alle zu Ehrenden persönlich erscheinen.

Für 2018 stehen natürlich alle traditionellen Veranstaltungen wieder auf dem Programm. Auch das in 2012 neu eingeführte Weinfest auf dem Marktplatz wird am 4. August 2018 jetzt zum siebenten Mal stattfinden. Hier wird dann auch die Feier zum 120jährigen Bestehen des Vereins stattfinden.

Die harmonisch verlaufene Versammlung ging nach etwas mehr als 1,5 Stunden zu Ende und die Mitglieder konnten wiedermal beruhigt feststellen, dass der Verein mit dem aktuellen Vorstand in „guten Händen“ ist und nicht zuletzt auch deswegen optimistisch in die Zukunft blicken kann.