Großer Dank der Wehrführungen an Amtsvorsteher Karl Bartels

1066
(v.li.) stellv. Amtswehrführer Heiko Kröger aus Kastorf, Karl Bartels und Amtswehrführer Andre Papalia aus Berkenthin. Foto: Frank Hase
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Klempau (pm). Anlässlich der Wehrführerdienstversammlung in Klempau bedankte sich Amtswehrführer Andre Papalia (Berkenthin) bei Karl Bartels für das besondere Vertrauensverhältnis zwischen Amtsvorsteher und Amtswehrführung. „Karl hat immer eine offenes Ohr für die Sorgen, Bedürfnisse und Hinweise der Kameradinnen und Kameraden und schon deshalb sich nie nehmen lassen, an den Versammlungen der Wehrführer und Fachwarte auf Amtsebene teilzunehmen“, so der Amtswehrführer in seinen Dankesworten.

„Für die Feuerwehren des Amtes hat Karl Bartels sehr viel auf den Weg gebracht“ so Andre Papalia weiter und verweist dabei auf die Erstellung und Fortschreibung des Feuerwehrkonzeptes, die Einrichtung der gemeinsamen Kleiderkammer in Klempau sowie die Förderung der Jugend- und Nachwuchsarbeit auf Amtsebene.

„Karl Bartels, selbst Mitglied der Feuerwehr seit 1960, hat auch in seiner Gemeinde sehr viel als Bürgermeister für die Feuerwehr aufzuweisen“, wie Andre Papalia ausführte. Dazu gehören u.a. die Schaffung eines Dorfmittelpunktes mit Feuerwehr, Kindergarten und Dorfgemeinschaftshaus, die Gründung der Jugendwehr im Jahr 1995 sowie die Bildung der First-Responder-Einheit innerhalb der Feuerwehr Klempau.

Vorheriger ArtikelOffener Basketball Spieltreff für Kinder und Jugendliche
Nächster ArtikelDoku über Geld fürs Nichtstun
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.