Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Das Kind ist wieder recht früh wach. Das ist dann wohl so, wenn es auch viel früher als gewöhnlich schlafen geht. Ich muss jetzt dazu sagen, dass dieses „früh“ in unserer Welt heißt, dass es um 21 Uhr ins Bett gegangen ist, und um halb 10 wach wurde. Das kennen wir so nicht, so laufen unsere Tage nicht. Aber im Urlaub ist das okay.

Kaffee. Duschen. Sowas… Dann, der Mann und ich etwa gleichzeitig: „Wir haben kein Brot gebacken.“ Das Frühstück verzögert sich daher noch um etwa zwei Stunden. Der Mann backt Brötchen. Das Warten lohnt sich. Es ist echt toll, wie lecker wir uns hier und jetzt ernähren. In der Wartezeit entscheide ich, dass es heut Abend Mandelfrischkäse und Rote Beete-Apfel-Salat geben wird. Zu Pellkartoffeln.

Die Mandeln müssen eingeweicht werden, aber bis heut Abend ist ja noch genug Zeit. Ich trinke einen Cappuccino. Aus Pulver. Das lege ich nochmal als „Reste aufbrauchen“ aus. Die Sonne scheint, das Kind übt wie ein Weltmeister das Laufen. Auf der Terasse, auf dem Rasen, auf dem Spielplatz. Beim Einkaufen bleibt es ganz ruhig im Wagen sitzen, ist wohl erschöpft.

Ich versuche mir selbst gut zuzureden, dass Datteln ja fast wie Schokolade sind, als wir durch die Naschabteilung laufen. Zuhause überkommt mich da ein gewisser Groll, aber klar, so leicht gebe ich nicht auf. Immerhin haben wir jetzt Essig. Und auch sonst landet nichts im Wagen, wofür man sich schämen müsste. Oder was gegen unser Experiment spricht.

Und wieder schläft das Kind ein, bevor wir zu Abend essen. Es hat seine Mahlzeit natürlich bekommen, bei uns wird überall und mittendrin gegessen. Wenn man Kind ist zumindest.
Der Mann und ich essen am Tisch. Der Salat ist schön fruchtig, der Frischkäse passt perfekt dazu, einzig die Pellkartoffeln…. man sollte meinen, die unkomplizierteste Zutat des Essens, sind noch recht hart. „Festkochend“, sagt der Mann. Ich frage mich, ob er denkt, dass sie zu Steinen werden, wenn man sie nur lang genug kocht…

In dieser Serie bereits erschienen:

Experiment Fastenzeit: Resteverwertung am Tag 1

Experiment Fastenzeit: der Ehrgeiz ist erwacht am Tag 2

Experiment Fastenzeit: Kaum was ohne Plastikumverpackung am Tag 3

Experiment Fastenzeit: Urlaub am Tag 4

Experiment Fastenzeit: Lecker Ciabatta am Tag 5