Großes Friedensfest in Mustin

Enthüllung des Friedenschildes – mit Kunst politische Botschaften setzen

397
Sie kennen es bereits: Projektpatin Gesine Biller und Künstler Ebrahim Sharghi mit dem noch verhüllten Friedensschild für Mustin. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mustin (pm). Mit Kunst politische Botschaften setzen ist das Ziel des „Mobilen offenen Kunstateliers“ von Ebrahim Sharghi. Diese Kunst soll dabei nicht im Verborgenen bleiben, sondern im öffentlichen Raum als Denkanstoß präsentiert werden. Schilder, die anregen, mahnen oder einer Hoffnung Ausdruck geben. Das Friedensschild in Mustin wird bei einem Friedensfest präsentiert.

Künstler Ebrahim Sharghi lädt Menschen jeden Alters, jeder Herkunft an ganz unterschiedlichen Orten, in Stadt und Dorf ein, zu wichtigen Themen unserer Zeit Kunstobjekte mit Aussagekraft zu erschaffen. Das Thema des Kunstateliers befasste sich in Mustin mit dem wohl wichtigsten politischen Thema unserer Zeit: Frieden. In mehreren Workshops hat Ebrahim Sharghi mit Mustinern im vergangenen Jahr zu diesem Thema ein Friedensschild in Kleingruppenarbeit entworfen. Dabei ist eine unverwechselbare Botschaft entstanden, die den Ort Mustin widerspiegelt. Bei einem bunten Friedensfest am Sonntag, 25. März, wird das Friedensschild für Mustin enthüllt.

Die Mustiner Kindergärten „Spatzennest“ und „Wurzelzwerge“ bieten einen gemeinschaftlichen musikalisch-tänzerischen Beitrag. Im Dorfhaus wird ein Geschichtenerzähler auf die Gestaltung der Friedensgrußkarten und den Abflug der Luftballons einstimmen. Der Mustiner Posaunenchor hat sich mit einem Programm auf das Friedensfest vorbereitet. Am Nachmittag wird die Tanzgruppe G-Breakers aus Lauenburg und die Gruppe AkzepTanz aus Ratzeburg eine Tanzvorführung darbieten, die sie in einem Projektworkshop des Bundesprogram „ Demokratie leben!“ im Jugendzentrum Ratzeburg einstudiert haben. Parallel dazu wird es eine künstlerische Gemeinschaftsaktion mit den Mustiner Kindergärten, sowie des Künstlers Ebrahim Sharghi geben. Eine Ausstellung zur Entstehung des Friedensschildes wird gezeigt. Ein Gabentisch bietet Erinnerungsgeschenke für alle Gäste. Für das große bunte Mitmachbuffet wird jeder Gast gebeten, einen kulinarischen Beitrag zu leisten. Alkoholfreie Getränke stehen zur Verfügung.

Die „Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen“ (PfD) fördert das bunte Fest für alle Generationen jeder Herkunft durch das Programm „Demokratie leben!“

Das Fest beginnt mit der Enthüllung des Friedensschildes am 25. März um 15 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Mustin, Dorfstraße 57a.