Eine neue Bar für Alle

248
Leckere Cocktails ohne Alkohol zum Taschengeldpreis: Landrat Christoph Mager und Kreispräsident Meinhard Füllner geben ihre Bestellung an der "genießBar" auf. Fotos: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (aa). Zahlreiche Besucher kamen am vergangenen Wochenende im Rahmen der „Aktionswoche Alkohol“ in die Jugendherberge Ratzeburg. Suchtpräventionsexpertin Petra Schörling hatte zu dieser Veranstaltung eingeladen, die weit mehr als ’nur‘ aufklärende Worte zu bieten hatte. So ließen sich unter anderem Kreispräsident Meinhard Füllner, Landrat Dr. Christoph Mager und Ratzeburgs Bürgermeister Rainer Voß die leckeren alkoholfreien Cocktails der ‚genießBar‘ schmecken, die an diesem Tag feierlich eröffnet wurde.

Die „genießBar“ sei ihr ein Herzensprojekt, ließ Petra Schörling wissen. Zudem hob sie lobend hervor, dass die Realisierung dieses Präventionsprojekts nur durch den ehrenamtlichen Einsatz eines Teams von Jugendlichen möglich ist. Unter dem Motto „100 Prozent Genuß bei null Promille“ werden die Jugendlichen in ihrer Freizeit künftig fleißig shaken. Zudem hat das Projekt inklusiven Charakter, da der Pool von Petra Schörlings Cocktailmixern aus Jugendlichen mit und ohne Handicap gebildet wird.

Seine „große Anerkennung“ drückte Landrat Christoph Mager aus: „Es ist bewundernswert, dass man sich als junger Mensch ehrenamtlich für Prävention engagiert. Großer Respekt für das Team, ich bin gespannt auf die ‚Herzogin‘.“ Besagte ‚Herzogin‘ ist der neue Hauscocktail, den es nur in der „genießBar“ gibt. Dieser besteht aus Orangen-, Ananas- und Zitronensaft gemischt mit Grenadier und Ginger Ale.

„Ich finde das Projekt aus mehreren Gründen bemerkenswert“, lobte auch Kreispräsident Meinhard Füllner, „Prävention auf diese Weise zu betreiben, bedarf schon einer besonderen Motivation.“ Suchtprävention sei eine hochwichtige gesellschaftliche Aufgabe, so Füllner weiter.

Die „genießBar“ ist übrigens buchbar. Der nächste Einsatz ist beim Auftakt des Kultursommers am Kanal in Mölln.