Kommerz bei der Ratzeburger Schützengilde

594
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Arno Joerchel (re.) wurde von Oberst Stephan Jahnke für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Foto: hfr

Ratzeburg (pm). Am Sonnabend (21. August 2021) war ‚Kommerz‘ bei der Schützengilde Ratzeburg von 1551. Dieser begann mit einem Glücksschießen, gemeinsamen Mittagessen und klang mit einem gemütlichen Beisammensein bei Musik aus.

Der Kommerz wird normalerweise immer nach einer Flaggenparade zum Einläuten des Bürger- und Schützenfestes abgehalten. Obwohl dieses jedoch coronabedingt nicht stattfand, sollte doch an einer kleinen Tradition festgehalten werden. Der Kommerz dient beispielsweise auch dazu, Ehrungen und Beförderungen auszusprechen, die ja nun seit 2019 wieder fällig waren. In den Jahren 2018 und 2019 wurden zum Beispiel Horst Schwarzenberg für 60 Jahre Mitgliedschaft und Helga Schlicht für 50 Jahre geehrt.

In diesem Jahr wurden insgesamt neun Schützenschwestern und Schützenbrüder für zehn Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre wurde Lars Rothfuß mit der Nadel in Silber geehrt und Arno Joerchel bekam die Nadel in Gold für 50 Jahre Mitgliedschaft. Der seit 2019 amtierende König Hans-Jürgen Kafka wurde zum Leutnant befördert.

Die Schützengilde Ratzeburg von 1551 ist der älteste Verein in Ratzeburg und sucht, wie jeder andere Verein auch, Nachwuchs. Wer Interesse hat oder mehr über Entstehung und Tradition der Schützengilde erfahren möchte, kann sich gern auf der Hompage anmelden und einfach mal zum Schnupperschiessen kommen.