Lesereise Schleswig-Holstein führt Autorin Sabine Peters nach Ratzeburg

193
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Autorin Sabine Peters

Ratzeburg (pm). Die Lesereise Schleswig-Holstein macht am kommenden Donnerstag, 9. September 2021, erneut Station in Ratzeburg. Um 19 Uhr wird Autorin Sabine Peters in der Stadtbücherei Ratzeburg zu Gast sein und aus ihrem Roman ‚Ein wahrer Apfel leuchtete am Himmelszelt‘ lesen. Dieser erzählt vom behüteten Aufwachsen mit religiösen und literarischen Prägungen, aber thematisiert auch die Ängste, die vor niemandem haltmachen.

Marie lässt im Sandkasten die Welt entstehen. Im Spielzimmer feiert sie mit den Schwestern einen Gottesdienst. Sie wird ein Indianer, ein Auto, ein Esel, eine Glocke. Der Mopp im Besenschrank verwandelt sich zu einem Götzen mit Mähne. Ein Bilderbogen über die profanen und magischen Erlebnisse einer Kindheit der 60er Jahre: Rangeleien unter Geschwistern, Urlaub mit der Familie in Holland, die schönsten Sommertage. Die Idylle ist immer gefährdet oder wird zum Zerrbild, Komik und Schrecken wechseln im Text ab. Sabine Peters beschreibt mit großer Intensität, unaufgeregt und phantasievoll das behütete Aufwachsen mit religiösen und literarischen Prägungen und erzählt dabei von Angst und Jubel, Zorn und Zuneigung, Autoritätshörigkeit und Widerspruchsgeist. Ein Geschichten- und Geschichtsbuch über die „Wohlstandsjahre“ der Bundesrepublik, das schließlich in eine surreale Gegenwart springt; die Bilder reißen, bilden neue Muster und wirbeln davon. Ein Roman über das scheinbar Kleine, voller Poesie und leiser Töne, behutsam und virtuos erzählt.

Sabine Peters, geboren 1961, studierte Literaturwissenschaft, Politikwissenschaft und Philosophie in Hamburg. Nach einigen Jahren im Rheiderland lebt sie seit 2004 wieder in Hamburg. Neben Romanen, Erzählungen, Hörspielen schreibt Sabine Peters auch Essays und Kritiken. Sie wurde ausgezeichnet u.a. mit dem Ernst-Willner-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb, dem Clemens-Brentano-Preis, dem Evangelischen Buchpreis und dem Georg-K.-Glaser-Preis. 2016 erhielt sie den Italo-Svevo-Preis.

Die Lesung wird gemeinschaftlich von der Volkshochschule Ratzeburg und der Stadtbücherei Ratzeburg organisiert. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung wird erbeten unter volkshochschule@ratzeburg.de oder telefonisch unter der Rufnummer 04541-8000-301. Für Besucher gilt die 3G-Regel, vollständig geimpft, genesen oder getestet.

Vorheriger ArtikelSenioren im Dauerclinch mit dem Computer
Nächster ArtikelFreisprechung in der Tischler-Innung 2021
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.