Gespielt wird bei jedem Wetter: Norddeutsches Freiluftkino geht in die zweite Woche

772
Das Norddeutsche Freiluftkino 2021 startete mit zwei Vorstellungen in Mölln. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg/Salem (pm/aa). Endlich wieder Openairkino hieß es am vergangenen Wochenende. Das Norddeutsche Freiluftkino startete seine Saison mit zwei Vorstellungen im Möllner Stadthauptmannhof. Während am Freitag es Bindfäden zu ‚Nomadland‘ regnete und die Liebe zum Kino der rund 60 Besucher auf eine Harte Probe gestellt wurde, erlebten zahlreiche junge und alte Otto-Fans zu ‚Catweazle‘ am Samstag wieder einen Bilderbuch Kinoabend.

An diesem Wochenende gibt es Freiluftkino gleich an drei Tagen. Bereits am heutigen Donnerstag geht’s los mit dem Bundesstart „Fast & Furious 9″ im Kurpark Ratzeburg (zwischen dem Burgtheater und der ehem. Realschule). Weiter geht’s am Freitag mit der Komödie „Es ist zu deinem Besten“ in Salem auf der Seewiese (Seestr. 44, 23911 Salem). Dann geht’s am Samstag wieder zurück in den Kurpark Ratzeburg zur Vorpremiere von „Der Rausch“.

Filmbeginn ist jeweils gegen 21.30 Uhr. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Eine eigene Sitzgelegenheit ist selbst mitzubringen. Eine Testpflicht besteht nicht, jedoch müssen Kontaktdaten von allen Besuchern erfasst werden (vorzugsweise mit der Luca-App). Da alles im Freien stattfindet und Abstände gewahrt werden können, ist eine Mund-Nasen-Maske auf dem eigenen Sitzplatz nicht erforderlich.

„Fast & Furious 9″

Bildunterschrift: Actionspektakel, in dem ein verloren geglaubter Bruder für die neue Rettungsaktion von Toretto und Co. sorgt. (Foto: Universal Pictures)

Dominic Toretto (Vin Diesel) hat immer großen Wert auf die „Familie“ um seine Frau Letty (Michelle Rodriguez), ihren gemeinsamen Sohn Sohn Brian, seiner Schwester Mia (Jordana Brewster) und seine Mitstreiter Roman (Tyrese Gibson) und Tej (Ludacris) gelegt. Als dann allerdings plötzlich ein weiterer Blutsverwandter von Dom auf der Bildfläche erscheint, sieht das etwas anders aus. Doms und Mias verschollener Bruder Jakob (John Cena), ein tödlicher Killer und Dieb, will mit Dom eine Rechnung begleichen und tut sich dafür mit der Cyber-Terroristin Cipher (Charlize Theron) zusammen. Dom steht vor seiner wohl größten Herausforderung. Da kommt es ihm gerade recht, dass er unverhoffte Unterstützung von seinem totgeglaubten Freund Han (Sung Kang) bekommt, der den Anschlag auf sein Leben offenbar doch überlebt hat. Dom muss sich nun den Sünden seiner Vergangenheit stellen und sich mit seiner Crew zusammenschließen, um die Weltverschwörung zu stoppen, die von Jakob und Cipher angeführt wird.

„Es ist zu deinem Besten“

Arthur (Heiner Lauterbach) ist ein konservativer, wohlhabender Wirtschaftsanwalt, Kalle (Jürgen Vogel) ein zu Wutausbrüchen neigender Bauarbeiter und Yus (Hilmi Sözer) ein harmoniebedürftiger Physiotherapeut. So unterschiedlich die drei Männer auch sein mögen, es eint sie der Missmut über ihre potenziellen Schwiegersöhne: Arthurs Tochter Antonia (Janina Uhse) will den linken Weltverbesserer Alex (Jacob Matschenz) heiraten, Kalles Tochter Luna (Lisa-Marie Koroll) liebt den deutlich älteren Aktfotografen Ernesto (Andreas Pietschmann) und Yus‘ Tochter Sophie (Lara Aylin Winkler) schwänzt die Schule, um mit dem Drogendealer Andi (Junis Marlon) rumzuhängen. Die selbst ernannten „Super-Schwäger“ wollen ohne das Wissen ihrer Frauen und Töchter versuchen, die Schwiegersöhne in spe loszuwerden – komme was wolle…

Bildunterschrift: Drei Väter versuchen gemeinsam, die Partner ihrer Töchter loszuwerden. (Foto: Studiocanal)

„Der Rausch“

Bildunterschrift: Drama um vier befreundete Lehrer, die ein folgenschweres Trinkexperiment beginnen. (Foto: Henrik Ohsten)

Martin (Mads Mikkelsen) ist Lehrer an einer Schule. Er fühlt sich alt und müde. Seine Schüler und ihre Eltern wollen, dass er gekündigt wird, weil sie mit der Qualität seines Unterrichts nicht zufrieden sind. Ermutigt durch eine Promille-Theorie stürzen sich Martin und seine drei Kollegen Tommy (Thomas Bo Larsen), Nikolaj (Magnus Millang) und Peter (Lars Ranthe) in ein Experiment: Sie wollen durch Alkoholkonsum ihren Blutalkoholwert im Alltag konstant bei 0,5 Promille halten. Das Ergebnis ist am Anfang positiv. Martin hat wieder Spaß am Unterrichten und die Beziehung zu seiner Frau Trine (Maria Bonnevie) entflammt wieder. Doch die negativen Auswirkungen lassen nicht lange auf sich warten…

Weitere Infos unter www.norddeutsches-freiluftkino.de.