Leichtathletik: Starker Auftritt der LG Schönberg-W-S-K-Athletinnen

657
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Die 800 Meter Läuferinnen Alma (663) und Greta Büttner (664), die sich auf ihen ersten gelungenen Wettkampf freuen. Foto: hfr

Hamburg/Schönberg (pm). Am vergangenen Wochenende trafen sich 308 Athleten aus 66 Vereinen und sieben Bundesländern zum Sommersportfest des Hamburger Sportvereins unter „Corona Bedingungen“ auf der Jahnkampfbahn im Hamburger Stadtpark, darunter vier Athletinnen der Leichtathletikgemeinschaft Schönberg-Wentorf-Sandesneben-Klinkrade.
Für Viele war es der erste Wettkampf in diesem Jahr nach dem Lockdown, verbunden mit vielen Formalitäten bis hin zum tagesaktuellen Coronatest im Vorfeld der Veranstaltung. Zuschauer wurden nicht zugelassen.

Die 800 Meter Läuferinnen Greta Büttner (WJ U20) und Alma Büttner (WJ U18) starteten gemeinsam im dritten und schnellsten von drei Zeitläufen. Sie gingen die ersten 400 Meter in 64 Sekunden an, konnten aber mangels fehlender Wettkämpfe in der Vorbereitungsphase keine weitere vergleichbare Runde dranhängen, um eine Zeit unter 2:20 Minuten zu laufen. Mit 2:22,29 Minuten und 2:23,61 Minuten konnten beide sehr zufrieden sein, wie auch mit Platz 2 in ihren jeweiligen Altersklassen.

Pia-Marie Zingelmann
gewann mit 5,75 Meter den Weitsprungwettbewerb der Frauen..

Pia-Marie Zingelmann und Carlotta Höft starteten bei den Frauen im Hoch- und Weitsprung. Für Carlotta war es nach langer Trainings- und Wettkampfabstinenz eine erste Standortbestimmung. Technisch gesehen nach wie vor brillant, meisterte sie alle Höhen bis 1,57 Meter. Danach fehlte die Kraft für höhere Sprünge. Pia-Marie zeigte sich technisch verbessert und sehr konstant. Sie erreichte ebenfalls 1,57 Meter und eine neue persönliche Bestleistung. Carlotta und Pia-Marie belegten damit Platz eins und zwei in der Frauenwertung.
Das Highlight setze Pia-Marie mit 5,75 Meter im Weitsprung und einer erfreulichen Sprungserie. Damit kam sie ihrem Ziel, einem Sprung über 6 Meter, schon ein Stück näher. Sie gewann mit dieser persönlichen Bestleistung auch den Weitsprungwettbewerb. Carlotta erzielte erfreuliche 4,90 Meter.

Am kommenden Sonntag haben alle Athletinnen in Lübeck auf dem Buniamshof die Chance sich weiter zu steigern.

Alle Ergebnisse unter ladv.de