Neustart der Ratzeburger Dommusiken

323
Das Ratzeburger Domkloster. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Nach sieben Monaten Pause kann im Ratzeburger Dom das erste Konzert in diesem Jahr stattfinden. Neben der Aufführung von Konzerten ist nun auch das Singen – allerdings mit Maske – wieder möglich.

Domorganist Christian Skobowsky lädt deshalb zu einem Konzert „mit Herzen, Mund und Händen“ am Sonnabend, 5. Juni 2021, um 19 Uhr in den Dom ein, das er zusammen mit dem Lübecker Tenor Tim Karweick gestaltet. Auf dem Programm stehen Johann Sebastian Bachs Praeludium und Fuge Es-Dur sowie Werke, die durch Choralthemen inspiriert wurden unter anderem von Georg Böhm und Felix Mendelssohn Bartholdy (Sonate I f-Moll).

Bedingung für die Teilnahme an Konzerten ist neben der Registrierung die Vorlage eines Impf-, Genesungs- oder Testnachweises. (Diese Vorlage entfällt bei Gottesdiensten zugunsten der durchgängigen Maskenpflicht.) Für die Domgemeinde ist eine vorherige Anmeldung mit Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer hilfreich, die an organist@ratzeburgerdom.de beziehungsweise an die Dommusiken, Domhof 14, 23909 Ratzeburg gesendet werden kann.

Für Konzertveranstalter und ihre Gäste ist die Beachtung der Auflagen zwar noch sehr aufwändig, doch überwiegt die Freude darüber, nun endlich wieder präsente Konzerte durchführen zu können. So bereiten aktuell die Ratzeburger Dommusiken ihre Sommerkonzerte vor, die bis zum 28. August an jedem Sonnabend um 18 Uhr stattfinden. Sie werden mit Ilka Demmler und Dana Reichmann (Tanz) sowie Tobias Nicolaus (Orgel) am 26. Juni festlich eröffnet.