Hasen-Parade im Robert-Koch-Park

550
Osterliche Hasenparade im Robert-Koch-Park. Foto: Maja Tittlbach
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Die Sonne scheint und Ostern steht vor der Tür. Das brachte die Kinder der Kita Schneiderschere in Mölln auf eine besondere Idee. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen heckten sie einen Plan aus und schon kurze Zeit später waren sie fleißig am Basteln.
Aus Holz, Wolle und etwas Farbe entstanden kecke Hasen-Figuren. Diese wurden kurzerhand im Robert-Koch-Park verteilt: In Blumenbeeten und an Bäumen, an Baustellen-Schildern und Zäunen.

Dörte Rösch, Mitarbeiterin der Senioren-Residenz Gahl beim Erhalt des Hasen-Straußes für die Senioren. Foto: Maja Tittlbach

Wer jetzt durch den Innenhof spaziert oder auf einer der Bänke am kleinen Teich verweilt, kann sie entdecken. Schon direkt am Eingang wird man vor der Kita von einer Hasen-Parade begrüßt. Es lohnt sich die Augen offen zu halten nach den kleinen Boten der Freude. Sogar einen Postkasten-Hasen gibt es. Doch nicht nur das: Ganz besonders wichtig war es den Kindern und ihren Erzieherinnen auch, die Bewohner der Senioren-Residenz vor Ort zu beschenken.

Die Kinder der Kita Schneiderschere in Mölln hatten eine besondere Idee. Foto: Maja Tittlbach

So wurde eine bunter Strauß Hasen an den Eingang gebracht und von einer Mitarbeiterin in Empfang genommen. Die Kinder und die Seniorinnen und Senioren haben früher regelmäßig mit einander gesungen, bevor das aus Hygiene-Gründen nicht mehr möglich war. Das vermissen sicherlich alle. Doch so zeugen nun die Hasen von einem Zeichen der Verbundenheit. Und Kreativität steckt an. Auch die Künstlerinnen der inklusiven Kultur-Werkstatt des Lebenshilfewerks haben eine kleine Überraschung gestaltet, die man auf einem Spaziergang vor Ort entdecken kann. WIR aus dem Robert-Koch-Park wünschen allen Frohe Ostern und sonnige Feiertage!