Gemeldete Covid19-Fälle, Stand 31. März

661
Quelle: www.kreis-rz.de
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (aa). Die Anzahl der an die Landesmeldestelle gemeldeten Covid19-Fälle, Datenstand 31. März 2021, mit einer Zusammenfassung vom 30. März 2021: Demnach wurden bislang 49.590 Fälle seit Beginn der Epidemie insgesamt in Schleswig-Holstein an die Landesmeldestelle gemeldet (+ 360 im Vergleich zur Meldung am Vortag). Die offizielle Zahl der im Kreis Herzogtum Lauenburg gemeldeten Fälle, Stand 30. März 2021, liegt bei 3.743 (+ 46), davon genesen 3.158, verstorben 101, aktuell erkrankt 484. Die Neuinfektionen im Kreisgebiet in den letzten sieben Tagen je 100.000 Einwohner liegen am 31. März 2021 bei einem Inzidenzwert von 98,5 ( + 9,1 zum Vortag).

Die Inzidenzkarte des Kreisgebiet finden Sie hier.

Mehr unter https://www.kreis-rz.de/corona. Fragen und Antworten finden Sie hier: https://schleswig-holstein.de/coronavirus und https://schleswig-holstein.de/coronavirus-faq  und https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/gesamt.html

Vorheriger ArtikelWettbewerb für Bienenfreunde erneut gestartet
Nächster ArtikelVfL öffnet Rätselroute in Osterwoche
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.