Soll Mölln Straßenverkehrsbehörde werden?

1199
Mölln. Foto: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). In der Hauptausschusssitzung am 2. März 2021 bitten die Grünen den Bürgermeister zu prüfen, welche Voraussetzungen nötig sind, damit Mölln Straßenverkehrsbehörde werden kann. Zur Zeit entscheidet der Kreis als Straßenverkehrsbehörde über Möllns Verkehrslenkung.

Seit 2017 haben Städte ab 10.000 Einwohnenden wie Mölln die Möglichkeit, Straßenverkehrsbehörde zu werden und so selbst über die Verkehrsregelungen in unserer Stadt zu entscheiden. „Wir Möllner und Möllnerinnen
und hätten mehrere Vorteile, wenn unsere Stadt Straßenverkehrsbehörde
wäre:

1. Mehr Bürger*innennähe
2. Kompetenz durch genaue Ortskenntnis
3. Mölln kann eigene Entscheidungen treffen“, erklärt Regina Hälsig Fraktionsvorsitzende der Möllner Grünen.

Vorheriger ArtikelRatzeburg: Wiederaufnahme der Bauarbeiten in der Domstraße
Nächster ArtikelFilm zum Frauentag
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.