Unterstützung für die Feuerwehr Steinhorst durch den Feuerwehrförderverein

217
Vereinsvorsitzender Heinz-Peter Strunck (li.) mit Wehrführer Kim Steingrube. Foto: FF Steinhorst
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Steinhorst (pm). Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Steinhorst hat 500 Euro in die Hand genommen und mit zwei Projekten die Kameraden der Steinhorst Wehr unterstützt. Es wurde ein neuer Mini-PC beschafft. Er wird für die Anzeige des Alarmmonitors DIVERA in der wache genutzt. Dieses Gerät ist platzsparender und kann direkt hinter dem Bildschirm installiert werden.

Der alte PC, Spende eines Feuerwehrkameraden, war defekt und musste ersetzt werden. Dann erfüllte der Förderverein einen schon länger bekannten Wunsch der Aktiven und beschaffte für alle Einsatzkräfte Wollmützen mit Schriftzug und Gemeindewappen. Auch wenn der Winter augenblicklich eine Pause eingelegt hat, kann es ja durchaus sein, dass die Mützen in diesem Restwinter noch einmal gebraucht werden. Vereinsvorsitzender Heinz-Peter Strunck übergab beide Anschaffungen an Wehrführer Kim Steingrube.