Installation von Vogelnisthilfen im Rahmen des Projektes ‚Umbau und Erweiterung der Ruderakademie Ratzeburg‘

225
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Dipl. Biologe Björn Leupolt installiert eine der sechs Nisthilfen in der Umgebung der Ruderakademie. Foto: Stadt Ratzeburg

Ratzeburg (pm). Am vergangenen Dienstag wurden sechs Nistkästen für Höhlen- und Nischenbrüter im näheren Umfeld der Ruderakademie installiert. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Ausgleichsmaßnahme für die erfolgten Baumfällungen im Zuge des Projektes »Umbau und Erweiterung der Ruderakademie Ratzeburg«, die den damit verbundenen Verlust von Fortpflanzungs- und Ruhestätten von baumbewohnenden Vogelarten kompensieren soll.

Ausgeführt wurden sie durch den Diplom Biologen Björn Leupolt, der die Nistkästen für Star, Haus- und Gartenrotschwanz, Kohlmeise und Kleinmeisen, Spatz, Kleiber, Bachstelze, Rotkehlchen und Zaunkönig an ausgewählten Bäumen fachgerecht anbrachte. „Solche Ausgleichsmaßnahmen sind grundsätzlich Bestandteil jeder Baumaßnahme, die zu Eingriffen in naturnahe Habitate führen. Sie werden ganz unterschiedlich umgesetzt, je nachdem welche Auswirkungen die Eingriffe in der Folgeabschätzung für Fauna und Flora haben. Im vorliegenden Fall werden durch die Entnahme der Hangbäume an der Ruderakademie vor allem Nist- und Ruheräume von Singvögeln reduziert. Dies gleichen wir entsprechend aus, durch einen attraktive Ersatz, in diesem Falle durch speziell konzipierte Nistkästen in unmittelbarer Nähe der gefällten Bäume“, erläuterte Heinrich Meyer vom städtischen Grünamt.