Kreisgruppe der Leitenden Verwaltungsbeamten unter Leitung von Tanja Volkening beschäftigt sich mit kommunalen Tagesfragen

374
Leitende Verwaltungsbeamtin Tanja Volkening. Foto: Hase
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Die Corona-Pandemie, der Landesentwicklungsplan Schleswig-Holstein und weitere Themen aus der Arbeit der Amts- und Gemeindeverwaltungen haben die Mitglieder der Kreisgruppe der Leitenden Verwaltungsbeamten in ihrer jüngst durchgeführten Sitzung beschäftigt. Der Kreisgruppe steht seit Herbst letzten Jahres Tanja Volkening vor.

Die engagierte Verwaltungspraktikerin hat ihre Ausbildung im gehobenen Verwaltungsdienst bei der Kreisverwaltung absolviert und ist seit August 2001 in der Gemeindeverwaltung Büchen in den Bereichen Personal und Organisation tätig. Die Kolleginnen und Kollegen in der Kreisgruppe schätzen Tanja Volkening sehr, insbesondere ihr Fachwissen, ihren Teamgeist und die Fähigkeit, unterschiedliche Meinungen zusammenzuführen. Ideale Voraussetzung für eine leitende Funktion in der Kommunalverwaltung, so Amtsdirektor Frank Hase, der ihr Stellvertreter ist. Weitere Mitglieder sind Amtsdirektorin Christina Lehmann (Amt Hohe Elbgeest), LVB Werner Rütz (Amt Lauenburgische Seen), LVB Ralf Spinngieß (Amt Schwarzenbek-Land), Büroleitender Beamter Dieter Ropers (Stadt Mölln / Amt Breitenfelde), LVB Thomas Jessen (Amt Sandesneben-Nusse) sowie Thomas Burmester (Büroleitender Beamter Stadt Lauenburg).

Vorheriger ArtikelBüchen: Straßennamen für neues Wohngebiet stehen fest
Nächster ArtikelVerkehrsunfall mit mehreren Verletzen
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.