Corona im Kreis Herzogtum Lauenburg – Ausbruch in Büchener Seniorenpension

5723
Bild von Hank Williams auf Pixabay
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Büchen (pm). Am Freitagabend, 22. Januar 2021, erreichten das Kreisgesundheitsamt die Corona-Testergebnisse aus der Seniorenpension Büchen. 44 von insgesamt 49 Bewohnern wurden positiv auf den Erreger getestet, hinzu kommen fünfzehn Mitarbeitende. Zwei Bewohner befinden sich derzeit wegen Beschwerden im Krankenhaus.

Nachdem in der vergangenen Woche bei einem Bewohner und einem Mitarbeiter Schnelltests positiv anschlugen, wurden zunächst sie selbst und die direkten Kontaktpersonen mittels PCR-Testungen auf das Virus untersucht. Als auch hier positive Befunde festgestellt wurden, ordnete das Kreisgesundheitsamt die Testungen aller Bewohnerinnen und Bewohner und MItarbeitenden an. Dazu war am Donnerstag, 21. Januar 2021 der Corona-Testbus der Kassenärztlichen Vereinigung an der Einrichtung. Die Ergebnisse aus dem Labor erreichten das Gesundheitsamt am späten Freitagabend.

Bereits mit Bekanntwerden der ersten Infektionen in der Seniorenpension in der letzten Woche wurden schärfere Hygieneregeln sowie ein Besuchsverbot durch das Gesundheitsamt angeordnet.

40 der 49 Bewohner hatten am Montag, 12. Januar 2021 ihre erste Impfung gegen das Corona-Virus durch ein mobiles Impfteam erhalten. „Bei den ersten beiden Indexpersonen unter den Bewohnern und Mitarbeitenden hatten am selben Tag PCR-Testungen Infektionen nachgewiesen. Die erste Ansteckung lag also sehr wahrscheinlich vor dem Impftermin. Das Gesundheitsamt berät nun die Einrichtung im weiteren Vorgehen. Trotzdem auch viele Mitarbeitende nun wegen häuslicher Isolierung ausfallen, muss für die Bewohnerinnen und Bewohner gerade in dieser Situation die Pflege und Versorgung sichergestellt sein“, so Landrat Christoph Mager.

Mit Stand von Sonnabend, 23. Januar, 13 Uhr gab es im Kreis Herzogtum Lauenburg insgesamt 2.361 labordiagnostisch bestätigte Fälle einer SARS-CoV-2-Infektion, 75 mehr im Vergleich zu Donnerstagabend, hiervon allein 59 Fälle im Zusammenhang mit dem Ausbruch in der Seniorenpension Büchen. An der Erkrankung verstarben bisher 51 Personen aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg, als genesen gelten derzeit 1959 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt damit am Sonntag, 24.01.2021 auf 91,4 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen (Stand Samstag, 23.01.2021, 13 Uhr).

Alle Informationen zu Corona im Kreis Herzogtum Lauenburg unter www.kreis-rz.de/corona.

Vorheriger ArtikelEin Programm voll Hoffnung
Nächster ArtikelAOK-Studie: 7.960 Menschen im Kreis Herzogtum Lauenburg haben Asthma
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.