Gemeinden stellen Organisation und Finanzierung des Friedhofes in Berkenthin neu auf

495
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Berkenthin (pm). In gemeinsamer Abstimmung haben die Kirchengemeinde Berkenthin einerseits und die politischen Gemeinden Berkenthin, Düchelsdorf, Göldenitz, Klempau, Niendorf, Rondeshagen und Sierksrade andererseits einen gemeinsamen Vertrag zur Übertragung des Friedhofes in Berkenthin auf den Weg gebraucht. Dieser tritt zum neuen Jahr in Kraft und regelt die laufende Unterhaltung, Bewirtschaftung und Finanzierung des Berkenthiner Friedhofes in Trägerschaft der Kirche. Ein gemeinsamer Friedhofsbeirat koordiniert den Betrieb und ist gleichzeitig Schnittstelle zwischen Kirche und politischen Gemeinden.