Nikolaus-Überraschung für das Johanniter-Krankenhaus Geesthacht und das DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg

974
Übergabe beim DRK-Krankenhaus in Ratzeburg. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg/Geesthacht (pm). Die Corona-Pandemie hält uns seit Monaten in ihrem Bann. Vieles ist in diesen Tagen anders, kämpfen wir doch alle gemeinsam gegen eine für uns nicht sichtbare und dennoch sehr bedrohliche Gefahr. Für das medizinische Personal in unseren Krankenhäusern stellt sich die Situation deutlich konkreter dar. Hier liegen auf den Intensivstationen Covid-19 Patienten, zum Teil mit schweren Verläufen und in lebensgefährlichen Situationen. Ganz konkret, ganz real und mitten unter uns. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krankenhäuser leisten einen für uns als Gesellschaft überlebenswichtigen Beitrag in dieser Pandemie, jeden Tag, seit Wochen und wenn es sein muss über die Erwartungen hinaus. Für uns als Rotary Club Anlass genug ein Zeichen des Dankes, der Anerkennung und Würdigung in dieser besonderen Zeit zu senden.

Kurzerhand hat der Nikolaus in Form einiger Mitglieder des Rotary Club Herzogtum Lauenburg-Mölln Hilfestellung bekommen und im Handumdrehen wurden 180 Nikolausbeutel mit mehr als 160 Tüten Weihnachtsgebäck und zehn Kilogramm Kaffee gepackt. Holger Knaack, gegenwärtig Rotary International Präsident 2020/21 und Mitglied des Rotary Club Herzogtum Lauenburg-Mölln spricht unseren Dank aus: „Ihnen und Ihren Lieben die besten Wünsche für eine friedvolle und wunderbare Weihnachtszeit. Danke für Ihren unermüdlichen Einsatz!“

Über mit Marzipan und Kaffee gefüllte Nikolaus-Säckchen dürfen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Johanniter-Krankenhaus Geesthacht freuen. Stellvertretend und selbstverständlich unter Einhaltung aller aktuell geltenden Regeln nahmen Anke Bernecker, Vertreterin der Pflegedienstleitung und Dr. med. Klaus von Oertzen, stellvertretender ärztlicher Direktor die Überraschung von Manfred Ohldag aus dem Rotary Club Herzogtum Lauenburg-Mölln entgegen.

Übergabe in Geesthacht

An weihnachtlichem Gebäck wird es in den kommenden Tagen im DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg nicht mangeln. Dr. Andreas Schmid, Ärztlicher Direktor, Dr. Preuß, Mitglied des Krankenhausdirektoriums und Ramona Voigt, Pflegedirektorin nahmen bei frostigen Temperaturen die randvoll gepackten Kisten von Udo Schlünsen, Präsident des Rotary Club Herzogtum Lauenburg-Mölln 2020/21, Manfred Ohldag und Karsten Lessing in Empfang. Große Freude auf allen Seiten!

Der Rotary Club Herzogtum Lauenburg-Mölln ist einer von rund 850 Clubs in Deutschland. Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, Kulturen und Berufen, um weltweit Dienst an der Gemeinschaft zu leisten und um zu einer besseren weltweiten Verständigung beizutragen. Neben dem internationalen Schüleraustausch von Rotary, an dem der Rotary Club Herzogtum Lauenburg-Mölln jedes Jahr mit Schülern aus dem Landkreis teilnimmt, unterstützt er soziale Projekte in der Region wie auch international.

Mehr unter www.herzogtum-lauenburg-moelln.rotary.de

Vorheriger ArtikelEinbruch durch Dacheinstieg in Supermarkt
Nächster ArtikelEine himmlische Überraschung
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.