Fachschulen des BBZ Mölln bieten berufliche Perspektive nach der Ausbildung

Neue Kurse in der Fachschule Elektromobilität und Kraftfahrzeugtechnik ab 1. Februar 2021

654
Absolventen der Fachschule Elektromobilität. Foto: BBZ Mölln
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Noch bis zum 30. November 2020 läuft die Bewerbungsfrist für die neuen Fachschulkurse am BBZ Mölln. Sowohl die Fachschule Elektromobilität als auch die Fachschule Kraftfahrzeugtechnik bieten eine zweijährige Vollzeitmaßnahme zur Staatlich geprüften Technikerin bzw. zum Staatlich geprüften Techniker an.  Dieses Weiterbildungsangebot richtet sich an Absolventen, die einen einschlägigen Beruf erlernt haben und über eine mindestens einjährige Berufserfahrung verfügen.

Die Fachschule Elektromobilität ist ein Zweig der Technikerausbildung, der der rasanten Entwicklung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen Rechnung trägt. Das BBZ setzt neben einer allgemein qualifizierenden Technikerausbildung seinen Schwerpunkt auf das Energiemanagement, die Energieversorgung und -verteilung im Bereich E-Mobilität.

Die Fachschule Kraftfahrzeugtechnik mit dem Schwerpunkt Konstruktion legt den Fokus auf Fahrzeugsysteme und -diagnose und im Bereich der Konstruktion auf technische Mechanik, Fertigungstechnik sowie Konstruktionswerkstoffe und Maschinenelemente. Darüber hinaus werden die Absolventen in Arbeitsorganisation und Rechnungswesen geschult.

Anmeldebögen und Informationsmaterial erhalten Interessierte im Schulbüro des BBZ Mölln oder unter www.bbzmoelln.de. Ansprechpartner: Ferdinand Schütt, Tel. (045 42) 85 79-20 oder per Email an ferdinand.schuett@schule.landsh.de.