Noch einmal Musik im Dom?

252
Domorganist Christian Skobowsky. Foto: Till Reisener
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Domorganist Christian Skobowsky lädt am Sonnabend, 31. Oktober 2020, um 18 Uhr zu einem Orgelkonzert am Reformationstag ein. Die Domkirchengemeinde geht davon aus, das es sich hierbei um das vorerst letzte Konzert handelt, bevor pandemiebedingt die Tore hierfür wieder geschlossen werden, und tut alles dafür, dass alle 99 möglichen Zuhörer verantwortlich in gebotenem Abstand platziert werden.

Die für den 14. November in Aussicht gestellte Aufführung des Mozart-Requiems muss leider abgesagt werden.

Christian Skobowsky musiziert an den Orgeln des Domes Musik zu Texten des 16. Jahrhunderts von Heinrich Scheidemann, Matthias Weckmann, Dieterich Buxtehude, Johann Sebastian Bach und Volker Bräutigam sowie die Sonate d-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy über Martin Luthers Vaterunser-Lied.

Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

Vorheriger ArtikelZwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall
Nächster ArtikelGeflügelpest bei Wildvögeln in Schleswig-Holstein nachgewiesen
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.