Digitalisierung im Sport – Spende der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln für BSV Projekt

1508
( links hinten) Miriam Jessen stellvertretend für die Raiffeisenbank Südstorman Mölln, (rechts hinten) Petra Oesterreich BSV, vorne lins Kaja - vorne rechts Leonie BSV - stellvertretend für alle BSV Sportler der Sparte Ju-Jutsu/Judo. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Breitenfelde (pm). Durch eine Spende der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln kann die Sparte Ju-Jutsu/Judo des Breitenfelder Sportvereines (BSV) nun ein „Digitales Flipchart“ anschaffen, um trotz des sehr kontaktintensiven Sportes in Zeiten von Corona weiter ein abwechslungsreiches Training anbieten zu können. „Leider müssen wir derzeit davon ausgehen, dass uns die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen noch lange begleiten werden. Mit diesem digitalen Flipchart haben die Trainer nun die Möglichkeit spezielle Situationen kontaktlos und mit Abstand darzustellen und so das Training weiterzuführen“, schreibt Rüdiger Merten für den BSV.

Auch Lehrfilme der Sportarten können damit gezeigt und somit das Training sinnvoll ergänzt werden. Bildreiche Darstellungen für kleine Kinder, die noch nicht lesen können, sind so ebenfalls eine echte Bereicherung für das Training. Hinzu kommt, dass insbesondere im Bambini und Anfänger-Training dauerhaft, durch Visualisierung von Aktionen und Handlungen, von der Anschaffung profitiert werden kann. Im Fortgeschrittenen-Training wird eine komplexere Vorbereitung auf Prüfungen, zum Beispiel durch Videoanalysen möglich. Auch gespeicherte Lehr- und Schautafeln können papierfrei dargestellt werden, dass schont die Umwelt.

Merten weiter: „Das Projekt ist derzeit in Schleswig-Holstein einmalig. Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene Mitglieder, sowie der BSV und die Ju-Jutsu/Judo Trainer mit den Assistenten freuen sich riesig über diese Förderung durch die Raiffeisenbank Südstormarn Mölln. Dank der Raiffeisenbank können wir tatsächlich das „Wir“ erleben und dank der Spende kann „Morgen kommen““.