‚Edison – Ein Leben voller Licht‘ im Filmclub

270
Historiendrama über die Erfinderrivalen Edison und Westinghouse. Foto: Leonine Distribution
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Der Filmclub Burgtheater Ratzeburg zeigt am Sonntag, 25. Oktober, das Historiendrama „Edison – Ein Leben voller Licht“. Los geht es um 18.30 Uhr im Großen Haus des Burgtheaters.

1880: Thomas Edison (Benedict Cumberbatch) hat die Tests tausender Designs hinter sich, als er endlich weiß, wie er eine marktfähige Glühbirne herstellen kann. Während Edison die finanzielle Unterstützung durch J.P. Morgan (Matthew Macfadyen) sichert, um fünf Blocks in Manhattan mit elektrischem Licht zu versorgen, erkennt George Westinghouse (Michael Shannon) die Grenzen der neuen Technologie. Der Geschäftsmann aus Pittsburgh arbeitet mit Wechsel- statt mit Gleichspannung und übernimmt einige von Edisons Entdeckungen. Ein Wettkampf spitzt sich zu: Auf der einen Seite der bescheidene, öffentlichkeitsscheue Westinghouse, der seiner Frau Marguerite Westinghouse (Katherine Waterston) treu ergeben ist – auf der anderen Seite Edison, der sich für ein Genie hält, die Anerkennung für seine Arbeit nicht teilen will und seine Frau Mary Edison (Tuppence Middleton) nebst den Kindern vernachlässigt…

Weitere Infos unter www.filmclub-ratzeburg.de.