Land unterstützt die Erneuerung von Fahrbahndecken im Herzogtum Lauenburg

429
Bild von suwichan pralomram auf Pixabay
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Wer auf den Kreisstraßen im Herzogtum Lauenburg unterwegs ist, wird mitunter ordentlich durchgeschüttelt. An mehreren Stellen müssen Straßen wieder in Schuss gebracht werden. Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz sicherte jetzt Unterstützung zu: „Kaputte Fahrbahnoberflächen sind ein ernsthaftes Risiko für alle Verkehrsteilnehmer. Wir investieren hier in mehr Verkehrssicherheit. Das ist gut angelegtes Geld und leistet einen wichtigen Beitrag für die Mobilität in der Region.“

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Vorhaben:

– Kreisstraße 30 in der Ortsdurchfahrt Fuhlenhagen auf einer Länge von 1,2 Kilometern

– Kreisstraße 39 von Krummesse bis Beidendorf auf einer Länge von 2,2 Kilometern

– Kreisstraße 56 zwischen der Bundesstraße 207 und der Ortsdurchfahrt Sahms auf einer Länge von 700 Metern

– Kreisstraße 66 von Ortseingang Goldensee bis einschließlich Übergang in die Kreisstraße 1 auf einer Länge von 2,1 Kilometern

Die auf allen Abschnitten geplanten Arbeiten umfassen das Abfräsen der schadhaften Fahrbahndecken und deren Erneuerung. Zusätzlich werden neue Fahrbahnmarkierungen aufgebracht. Die Gesamtkosten liegen bei rund 1,2 Millionen Euro. Das Land fördert die Sanierung mit rund 270.000 Euro.