Starke Nerven brauchen auch mal Unterstützung

Anlaufstelle Alpha bietet Beratung für Familien in den ersten Lebensjahren des Kindes

200
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg/Geesthacht (pm). Familien stehen häufig vor Herausforderungen, bei denen sie bisweilen Unterstützung gebrauchen können. Im Kreis Herzogtum Lauenburg steht dafür die Anlaufstelle Alpha als Beratungsstelle für Schwangere und Familien mit Kindern von 0 bis drei Jahren mit einem umfangreichen Angebot zur Verfügung.

Eltern haben hier die Möglichkeit Fragen zu stellen, die sie in den ersten drei Lebensjahren ihres Kindes beschäftigen. „Die Anfragen sind sehr unterschiedlicher Natur. Einige Eltern suchen Rat, da der Nachwuchs viel weint oder schlecht schläft. Andere Eltern hatten ganz andere Vorstellungen von der Elternrolle und suchen aus diesem Grund den Weg zu uns“, so Kerstin Helbing, die die Anlaufstelle Alpha in Ratzeburg führt.

„Über unsere Anlaufstelle können zum Beispiel Familienhebammen sowie Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen kostenlos in Anspruch genommen werden,“ so Helbing weiter. „Nach der Wochenbettbetreuung durch eine Hebamme, kann durch diese Fachkräfte eine weitere Begleitung und Anleitung zur Pflege, Ernährung, Entwicklung und Förderung des Kindes stattfinden. Dabei müssen sich nicht immer gleich die Probleme häufen. Auch für kleine Anliegen, die den Nachwuchs betreffen, haben die Fachkräfte ein Ohr und besuchen die Familien gerne zu Hause.“

„Wir sehen uns als Lotsen im System und suchen passgenaue Hilfen für Schwangere und Eltern in ihrer individuellen Lebenssituation. Dabei sind wir mit vielen weiteren Angeboten im Kreis vernetzt“, berichtet Anette Bartsch aus der Anlaufstelle Alpha in Geesthacht. Außerdem haben Schwangere die Möglichkeit, bei der Anlaufstelle einen „Bundesstiftungsantrag Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens“ zu stellen und eine finanzielle Unterstützung zu erhalten. „Dadurch sollen vor allem Schwangere erreicht werden, die in unserer Gesellschaft finanziell nicht so gut aufgestellt sind“, teilt Bartsch weiter mit. Schwangere und Eltern, die sich informieren oder das Angebot in Anspruch nehmen möchten, können sich unter folgenden Kontaktdaten bei der Anlaufstelle Alpha melden:

Im Nordkreis (Raum Ratzeburg, Mölln) bei Kerstin Helbing unter Tel.:04541 888-462 oder E-Mail: Helbing@Kreis-RZ.de. Im Südkreis (Raum Schwarzenbek, Geesthacht und Lauenburg/E.) bei Anette Bartsch unter Tel.:04152 809-871 oder E-Mail: A.Bartsch@Kreis-RZ.de