Warnung aufgrund aktueller Häufung von Anrufen falscher Polizeibeamter

652
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln/Ratzeburg (pm). Die Kriminalpolizei Ratzeburg verzeichnet seit Mittwoch vermehrt Anrufe sogenannter falscher Polizeibeamter im Bereich Ratzeburg und Mölln. Der oder die unbekannten Täter geben vor, von der Polizei zu sein. Sie berichten, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei oder auch von festgenommenen Einbrechern die Hinweise auf weitere Tatobjekte bei sich haben.

Die falschen Polizeibeamten versuchen dann durch geschickte Fragestellungen, Informationen über Bargeld und Wertgegenstände im Haus der Angerufenen zu erlangen. In einzelnen Fällen wurde auch nach Tresoren gefragt.

Aus diesem Grunde warnt die Polizei aktuell vor derartigen Anrufen. Geben Sie keine privaten Informationen am Telefon heraus. Geben Sie auch keine Informationen über Wertgegenstände oder Bargeld weiter. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihre örtliche Polizeidienststelle.

Weitere Angaben zu den Anrufen können derzeit nicht gegeben werden. Die Ermittlungen dauern an.