Spontanes kleines Mai-Konzert der Wentorfer Feuerwehr

408
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Wentorf bei Hamburg (pm). Ihr beliebtes Maibaumfest musste die Freiwillige Feuerwehr Wentorf bei Hamburg wegen der Corona-Pandemie absagen. Dennoch wollte Wehrführer Nico Hintz den Mai gebührend begrüßen und überlegte sich, mit einem kleinen Mai-Gruß zu den Wentorfern zu kommen.

Schnell hatte er ein paar Mitstreiter gefunden und positionierte so am Nachmittag an drei Stationen im Neubaugebiet Lange Asper, am Wischhoff und im Sachsenring die Drehleiter. Stets auch selbst auf Abstand und Sicherheit bedacht fuhren die Trompeter Andreas Marx und Franziska Geyer im Drehleiterkorb in die Höhe und spielten dort in luftiger Höhe vier Lieder – natürlich auch „Der Mai ist gekommen“. Die letzten Takte bewiesen sie dabei echtes Stehvermögen: Während vorher noch herrlich die Sonne schien, fing es im Sachsenring plötzlich stark an zu regnen, aber das Mini-Konzert wurde durchgezogen. Für diese Aktion bekamen sie sowohl vor Ort als auch in den sozialen Medien viel Beifall.