Aktuelle Corona-Fallzahlen aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg

Zwei Bewohner aus Lauenburger Pflegeheim verstorben.

17321
Diagramm zur aktuellen Entwicklung: Die Genesenenzahlen sind bis zum 12.04.2020 berechnet und werden danach als Echtdaten erfasst, daher kommt es zu einem „Sprung“ in der Datenreihe.
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Die Krankheitsverläufe nach einer Ansteckung mit dem SARS-CoV-2-Virus sind bei älteren und vorerkrankten Menschen häufiger besonders schwer. Am Morgen des 23. April 2020 erreichte die Kreisverwaltung die Nachricht, dass zwei Bewohner aus dem in dieser Woche von einem Covid-19-Ausbruch betroffenen Pflegeheim in Lauenburg an der Elbe in der Nacht verstorben seien. Ein Bewohner verstarb noch im Heim, der andere befand sich seit Montag zur Behandlung im Krankenhaus.

Die kurzfristig durch das Gesundheitsamt angeordneten Corona-Tests für alle Heimbewohner und Mitarbeitenden ergaben, dass 10 der 35 Bewohner inklusive der Verstorbenen und 6 Mitarbeitende mit dem neuartigen Coronavirus infiziert sind. Die übrigen Tests fielen zunächst negativ aus. Aufgrund neu auftretender Symptome bei einigen Bewohnern, werden jedoch erneut Tests durchgeführt.

Mit Stand von Mittwochabend, 22. April 2020 gibt es im Kreis Herzogtum Lauenburg 249 labordiagnostisch bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 183 davon sind nach Berechnung des Gesundheitsamtes bereits wieder genesen, acht Menschen sind verstorben.

Alle Informationen des Kreises Herzogtum Lauenburg zum Thema SARS-CoV-2 unter www.kreis-rz.de/corona.