Sozialkaufhäuser unterstützen Obdachlosenhilfen

AWO Bildung und Arbeit sichert Versorgung mit Kleidung zu.

646
Kleidung im Sozialkaufhaus Ratzeburg. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg/Geesthacht/Lauenburg/Mölln (pm). Kaum Plätze zum Übernachten oder Duschen, Nahrungsmittelknappheit, keine Kleidung zum Wechseln – Obdachlose sind durch die Beschränkungen in der Corona-Krise besonders hart betroffen. Die Sozialkaufhäuser der AWO Bildung und Arbeit (AWO BA) im Kreis Herzogtum Lauenburg wollen helfen, die Not zu lindern, und haben daher den Obdachlosenhilfeorganisationen Unterstützung angeboten. „Wir können die Organisationen mit der Ausgabe von benötigten Waren unterstützen, auch wenn unsere Einrichtungen noch geschlossen bleiben müssen“, erklärt Martin Meers, Geschäftsführer der AWO BA, die im Kreis vier Sozialkaufhäuser betreibt.

Da die Spendenbereitschaft weiterhin ungebrochen ist, gibt es genügend gebrauchte, aber saubere und einwandfreie Kleidung, die kostenlos an Obdachlose abgegeben werden könne. Auch Decken, Rucksäcke und einiges mehr sind im Sortiment zu finden. Die Ausgabe erfolgt durch das hauptamtliche Team der AWO BA und durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter.
Wer Kontakt mit der gemeinnützigen AWO BA aufnehmen möchte, nutzt vorzugsweise die Mailadresse der Regionalleiterin Madeleine Wingeß – Madeleine.Wingess@awo-bildungundarbeit.de – oder die Telefonnummer 0151 11645177.

AWO Bildung und Arbeit

Die AWO Bildung und Arbeit gGmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der AWO-Kreisverbände Steinburg, Pinneberg, Plön, Herzogtum Lauenburg, Stormarn und Dithmarschen sowie des AWO-Landesverbandes Schleswig-Holstein. Als Träger von Arbeitsmarkt- und Beschäftigungsprojekten betreibt die AWO BA an mehreren Standorten Sozialkaufhäuser und Tafeln. Dort können Menschen in Arbeitsgelegenheiten im geschützten Raum unter Echtbedingungen arbeiten und sich auf die (Wieder-)Eingliederung in den Arbeitsmarkt vorbereiten. Darüber hinaus beteiligt sich die AWO BA an Beschäftigungsprogrammen von Bund und Land sowie an ESF-geförderten Projekten. Ein weiterer Schwerpunkt ist das individuelle zielgruppenorientierte Einzelcoaching, durch das wir die Teilnehmer intensiv auf den Weg in den Arbeitsmarkt begleiten und unterstützen. Weitere Informationen: www.awo-bildungundarbeit.de.