Fit durch den Frühling – so nutzen wir die ersten warmen Tage aktiv

Anzeige

505
Bild von Free-Photos auf Pixabay
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Der Frühling ist da und mit ihm die wärmeren Temperaturen. Es ist also die perfekte Zeit, um draußen aktiv zu werden – ob sportliche Aktivitäten in der Natur oder Frühlingsarbeiten im eigenen Garten. Zwar sind wir momentan was das draußen sein angeht durch die Corona-Krise etwas eingeschränkt, aber solange wir alleine oder zu zweit bleiben, können wir die ersten warmen Sonnenstrahlen durchaus nutzen. Im Folgenden haben wir ein paar Tipps gesammelt, wie ihr die ersten Frühlingstage wunderbar genießen könnt!

Joggen gehen

Klar – joggen gehen ist nicht für jeden was! Aber es ist gerade bei angenehmen Frühlingstemperaturen von beispielsweise 15 Grad perfekt. Eine Leggins an, ein T-Shirt drüber und schon kann‘s losgehen! Im Winter ist das durch durchaus komplizierter – da reicht nicht nur ein T-Shirt, da muss der Schal noch her und am besten auch noch eine Mütze oder ein Stirnband. Wer kennt es nicht? In solch einem Zwiebeloutfit wird es am Ende der Joggingrunde oft unerträglich heiß. Das ist bei milder Frühlingsluft anders – es ist viel angenehmer. Außerdem ist auch die Landschaft deutlich schöner anzusehen: Die ersten Blumen sprießen, alles wird langsam grün. Bei solch einem Anblick lässt es sich doch gleich besser laufen!

Fahrrad fahren

Wer sich mit Joggen gehen nicht so recht anfreunden kann, für den ist Fahrrad fahren vielleicht eine bessere Option! Auch das ist bei milden Temperaturen mehr als angenehm. Durch die Landschaft zu radeln hat etwas Befreiendes und macht auch alleine viel Spaß. Man ist nicht nur an der frischen Luft unterwegs, sondern tut auch seinem Körper was Gutes. Die sportliche Betätigung kurbelt den Fettstoffwechsel an, aber schont dabei die Gelenke – eine perfekte, schonende Alternative zum Joggen.

Wandern

Ob als blutiger Anfänger oder als langjährig Erfahrener – Wandern ist eine tolle Betätigung an der frischen Luft. Je nach Erfahrungsgrad kann man zwischen verschiedenen Wanderrouten wählen. Es gibt kürzere und längere Routen und Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden: Als Anfänger sollte man am besten nicht direkt eine Route mit viel Anstieg wählen. Wichtig beim Wandern ist das richtige Equipment! Man sollte auf jeden Fall ordentliche Wanderschuhe, in denen man es lange aushält, sowie eine passende Hose anziehen, die bequem ist und die genügend Bewegungsfreiheit bietet. Der Wanderrucksack muss ebenfalls mit! Unter anderem dürfen auf keinen Fall ein Oberteil zum Wechseln fehlen, eine Regenhose sowie eine Regenjacke, ein Stirnband oder eine Kappe, eine Sonnenbrille und ganz wichtig ist natürlich auch Sonnencreme. Die gute Vorbereitung auf den Wandertrip ist wichtig, denn so lässt es sich viel einfacher mit unvorhergesehenen Wetterveränderungen umgehen!

Inliner laufen

Der Frühling ist die perfekte Zeit, um mal wieder die alten, verstaubten Inliner hervorzuholen! Inliner Laufen macht nämlich nicht nur Spaß, sondern ist auch ein ziemlich effizientes Ganzkörpertraining. Beim Inline-Skaten wird nicht nur die Ausdauer trainiert, sondern auch viele verschiedene Muskelpartien. Besonders beansprucht werden Bein-, Bauch-, Gesäß und auch Rückenmuskeln. Worauf wartet ihr noch? Inliner an und los geht’s!

Gartenarbeit

Fernab von allen Sportarten kann sogar Gartenarbeit eine anstrengende, schweißtreibende Tätigkeit sein. Gerade im Frühling fallen im Garten einige saisonale Arbeiten an, die es zu erledigen gilt. Da gibt es beispielsweise die Obstbäume, Sträucher und Stauden, die man im Frühling zurückschneiden sollte. Auch Ziergräser sollten eine Handbreit über dem Boden abgeschnitten werden, damit sie dann im Sommer besonders prächtig aussehen. Eine weitere Tätigkeit, um den Garten frühlingsfest zu machen, ist das Düngen. So wird den Gartenpflanzen eine ausgewogene Nährstoffversorgung gewährleistet.
Der Frühling bietet also genug Möglichkeiten, um endlich mal wieder rauszukommen und die ersten, warmen Sonnenstrahlen zu tanken. Egal ob im eigenen Garten oder im Wald – es gibt doch nichts Schöneres als irgendwo im Grünen bei milden Temperaturen das Leben zu genießen!