Digitales ‚Pizza and Politics‘ in Zeiten von Corona

285
Foto: pixabay.com
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Am vergangenen Donnerstag fand das erste digitale ‚Pizza and Politics‘ der Jungen Union Herzogtum Lauenburg statt. Normalerweise trifft sich der CDU-Nachwuchs in Gaststätten, um über aktuelle politische Themen zu diskutieren. Nun fand das Stammtischformat erstmals über einen Videochat statt. Anlass hierfür war die zunehmende Corona-Krise, in der die JU aber auch weiterhin einen demokratischen Diskurs ermöglichen möchte.

Dazu sagte Vorstandsmitglied Robert Riep: „Gerade in Zeiten der häuslichen Isolation und allgemeinen Ungewissheit hat jeder weiterhin das Bedürfnis, sich über die aktuellen Entwicklungen auszutauschen. Da Stammtische das Infektionsrisiko unverhältnismäßig vergrößern und nach den aktuellen Bestimmungen nicht erlaubt sind, entschieden wir uns dazu, die Diskussion in den digitalen Raum zu verlagern und waren vom Ergebnis sehr überzeugt.“

Neben den aktuellen Entwicklungen in der Coronapandemie wurde auch über die weitergehende Flüchtlingsbewegung im Mittelmeerraum und die Zukunft unserer Wirtschaft diskutiert.  Auch wenn Corona das öffentliche Leben lähmt, lässt sich die JU davon in ihrem Gestaltungswillen nicht bremsen. Viele Mitglieder haben sich als Einkaufs- oder Erntehelfer gemeldet, und auch eine nächste Videokonferenz ist in Planung. Eingeladen wird über die sozialen Netzwerke.

Vorheriger ArtikelGroßzügige Spenden für das Freibad Steinhorst
Nächster ArtikelCorona Krise auch in Indien. Was tut die Patengemeinschaft?
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.