Busverkehr im Kreis Herzogtum Lauenburg stellt auf Ferienfahrplan um

825
Foto: pixabay.com
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Seit Montag (16.03.2020) sind in weiten Teilen Deutschlands und so auch im Kreis Herzogtum Lauenburg die Schulen zur Verlangsamung der weiteren Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 geschlossen. Zur Entlastung der zuständigen Verkehrsunternehmen und zur Vermeidung unnötiger Leerfahrten hat der Kreis Herzogtum Lauenburg daher seine Buslinien auf den Ferienfahrplan umgestellt beziehungsweise stellt diese an folgenden Tagen um.

Die Linien der RMVB sind bereits seit Montag, 16. März, auf den Ferienfahrplan umgestellt. Am Donnerstag, 19. März 2020, folgen die Linien der Autokraft sowie am Montag, 23. März, die Linien der VHH. Bereits vorher stellt die VHH schrittweise reine Schülerverkehrslinien ein.

Das Leistungsangebot kann je nach Entwicklung der allgemeinen Risikolage weiter angepasst werden. Entscheidungen werden kurzfristig getroffen und über hvv.de, die HVV-App oder die Internetpräsenz der einzelnen Verkehrsunternehmen kommuniziert.

Vorheriger ArtikelRatzeburg: Erneuerung der Domstraße beginnt
Nächster ArtikelLandesregierung informiert zum Coronavirus
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.