Verbandstag des Kreis-Leichtathletikverbandes

1007
Christine und Jürgen Tiedemann, Jochen Ries, Lena Grollmuß. Foto: Gunnar Eildermann
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Für den 28. Februar 2020 hatte der Kreis-Leichtathletikverband Herzogtum Lauenburg (KLV) zu seinem Verbandstag in die Jugendherberge Ratzeburg eingeladen. Traditionell begrüßte der Vorsitzende Ulrich Zunker die Gäste und begann mit den sportlichen Ehrungen. Für die Erstplatzierten in den Landesbestenlisten, Titel bei Landesmeisterschaften, Norddeutschen Meisterschaften und Deutschen Meisterschaften konnten in diesem Jahr fünfzehn Schüler, sechs Jugendliche und neun Erwachsene geehrt werden.

Den Titel Nachwuchstalent des Jahres erhielt Lena Grollmuß (04) von der LG Oberelbe, die bei den WJ U16 drei Landesmeistertitel im Kugelstoß und Vierkampf sowie einen zweiten Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften (Kugelstoß) erreichen konnte. Zudem verbesserte sie beim Vierkampf den Kreisrekord auf 2.113 Punkte.

Leichtathlet des Jahres wurde Jochen Ries (44) von der Möllner SV. Den Siegen im Land über 3.000, 5.000 und 10.000 Meter (m) in der Altersklasse M75 fügte er noch einen Norddeutschen Meistertitel über die 5.000 m hinzu und konnte über die 3.000 m auch die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften erringen.

Überragende Leichtathletin des Jahres im Kreis 2019 wurde wieder Benita Kappert (02) vom SC Wentorf. Bei den WJ U18 wurde sie Landesmeisterin über 60m und im Weitsprung. Dem ließ sie dann zwei Norddeutsche Meistertitel (200m, Weitsprung) und einen zweiten Platz (100m-Hürden) folgen. Mit einem beeindruckenden Satz auf 6,16m ist sie seit dem letzten Jahr die kreisbeste Weitspringerin aller Klassen. In der höheren Klasse WJ U20 erzielte sie ebenfalls noch drei Titel im Weitsprung und wurde Dritte über 200m bei den Norddeutschen Meisterschaften. Da sie den Titel bereits das dritte Mal in Folge erringen konnte, geht der Pokal nun in ihren Besitz über.

Die höchste Ehrung des Kreises, der Ernst-Panknin-Gedächtnispreis, ging in diesem Jahr an das Ehepaar Christine und Jürgen Tiedemann vom SC Wentorf. Der Ehrungsrat bedankt sich damit bei den beiden für viele Jahre ehrenamtliches Engagement als Kampfrichter.
Nach kurzer Pause begann dann der Sitzungsteil mit den Berichten des Vorsitzenden, des Kassenwartes und der Kassenprüfer, deren Empfehlung zur Entlastung des Vorstandes die Sitzung einstimmig folgte. Auch im Jahr 2019 hat der Verband ordentlich gewirtschaftet und geht finanziell gut gerüstet in das neue Sportjahr.

Erfreulicherweise konnten mit einer Ausnahme alle zur Wahl stehenden Ämter neu besetzt werden. Einzig für das Amt des Schulsportbeauftragten fand sich kein Kandidat. Neuer 2. Vorsitzender ist nun der seit fast 11 Jahren schnellste Mann im Kreis, Stefan Schwab (Ratzeburger SV). Im Amt einstimmig bestätigt wurden hingegen Manfred Schweinhuber (Schriftwart), Gerhard Pusback (Kampfrichterwart) und Gunnar Eildermann Statistikwart). Die Saison eröffnet der KLV am 15. März 2020 auf dem Waldsportplatz in Mölln mit dem Crosslauf für alle Altersklassen.