Gemeinde Krummesse bietet Grundstück für Mehrgenerationenhaus an

903
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Krummesse (pm). Zur möglichen Veräußerung einer Wohnbaufläche für ein „Mehrgenerationenhaus“ bietet die Gemeinde Krummesse ein Baugrundstück an (Bebauungsplan Nr. 15, in Aufstellung befindlich). Die Gemeinde befindet sich derzeit im Bauleitverfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes.

Der städtebauliche Entwurf des Bebauungsplanes enthält auch eine Fläche von rund 2.000 Quadratmeter zur Errichtung eines „Mehrgenerationenhauses“. Die Gemeinde Krummesse gibt möglichen Investoren, Institutionen und anderen Trägern die Möglichkeit, sich um dieses Grundstück zu bewerben.

Die endgültigen Kosten für den Erwerb der Fläche stehen noch nicht fest. Derzeit wird von einem Mindestverkaufspreis von zirka 250 bis 300 Euro je Quadratmeter zuzüglich weiterer Erschließungs- und Nebenkosten gerechnet. Interessierte Bewerber können sich schriftlich bei der Gemeinde über den Amtsdirektor des Amtes Berkenthin, Postanschrift: Am Schart 16, 23919 Berkenthin, bewerben.

Die Bewerbung ist spätestens bis zum 5. April 2020 an das Amt Berkenthin zu richten.