Ein Jahr voller Jazz

591
"Jazz In Ratzeburg" feat. Sponsoren: (v.li.) Günter Schmidt (HLMS), Peter Köhler (Jazz In Ratzeburg), Antje Ladiges-Specht (Jazz In Ratzeburg), Andreas Brandt (Jazz In Ratzeburg) und Jens Benthien (Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg) freuen sich wieder auf ein 2020 in dem wieder viel Musik drin ist. Foto: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm/aa). „Mit sehr viel Freude blicken wir zurück auf die Konzerte und Aktivitäten im Jahr 2019“, leitete Peter Köhler, Vorsitzender des Vereins Jazz in Ratzeburg, die alljährliche Pressekonferenz seines Vereins ein, die am Ende wie immer auch einen Ausblick auf das neue Jahr enthielt.

Demnach waren 2019 alle Konzerte gut gefüllt mit vielen Gästen und die Vereinsführung erhielt viele positive Rückmeldungen zur Musik und den Vereinsaktivitäten. So startete das Jahr 2019 startete wieder mit einem „verspäteten“ Neujahrskonzert im Rokokosaal mit Fiete Felsch (Erster Saxofonist der NDR Bigband) und Band, im Mai 2019 begrüßte der Jazzclub Martin Wind (Kontrabass) aus New York und Ulf Meyer (Gitarren) aus Flensburg, und an Himmelfahrt hieß es erstmalig „Swing vor Himmelfahrt“. Köhler: „Wir ließen uns von den Ballroom Buskers in den Charme der 30iger und 40iger Jahre entführen – zusätzlich wurde direkt vor dem Konzert einen kleiner Tanzkurs (Swing, Lindi-Hop) angeboten – es durfte geswingt werden!“. Gewohnte wie bewährte Kooperationen wurden mit „Jazz meets Klassik“ und der Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg, dem „Schönbereger Musiksommer“ und den Dommusiken in Ratzeburg sowie mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg gepflegt.

Jazz in Ratzeburg 2020

„Am 29. Februar 2020 wird das Emile Parisien Quartett aus Frankreich bei unserem diesjährigen – in Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg veranstalteten – „Neujahrskonzert“ in der Ratzeburger St. – Petri – Kirche spielen“, verrät Peter Köhler. Emile Parisien sei ein Jazzvisionär, der sich innovativ und konsequent dem Sopransaxophon widmet, ein Musiker, der den Jazz mit Leib und Seele lebe. „Das wird ein aufregendes Konzert“, schwärmt Peter Köhler.

Am 21. März 2020 findet im Rokokosaal das bewährte Kooperationskonzert „Jazz meets Klassik“ im Kreismuseum in Ratzeburg statt.

Am 1. Mai ist ein Kooperationskonzert mit den Dommusiken Ratzeburg geplant: „Bach ∙ sämtliche Motetten jazz.comments“. Der Domchor hat sich als stilistisches Gegengewicht und inhaltliche Brücke zwischen den Motetten junge Jazzmusiker eingeladen, deren Musik den Blick gleichermaßen von Bach ins Jetzt und aus dem Moment in das Zeitlose lenkt. Weitere Infos stehen auf der Website der Dommusiken.

„Für den 20. Mai 2020 (Mittwoch vor Himmelfahrt) konnten wir das Matti Klein Trio feat. Pat Appleton (die Sängerin der Gruppe „DEPHAZZ“, die unter anderem bei Jazz Baltica bei der dortigen „Dancenight“ auftrat) bei „SoulJazz vor Himmelfahrt“ in Zusammenarbeit mit dem Hotel Waldhof auf Herrenland in Mölln gewinnen“, fährt Köhler fort.

Am 31. Mai findet ein Kooperationskonzert mit „Colours of Guitar“ statt; dort sind das Rotenbek-Trio und Ken Norris (Gesang) im Duo mit Ulf Meyer (Gitarren) zu hören.

Am 25. August wird es das Kooperationskonzert mit dem Schönberger Musiksommer geben; das Morten Kargaard Septet bietet eine harmonisch reiche und neue Herangehensweise an die Verschmelzung von klassischer und rhythmischer Musik und lässt die beiden unmittelbar unterschiedlichen Musikgenres zu einem neuen Ausdruck verschmelzen.

Am 7. November 2020 wird die RIBE BIG BAND in der Ratzeburger St. Petri Kirche spielen; als „Support-Act“ wird nach jetziger Planung die Percussion-AG des Möllner Gymnasiums unter der Leitung von Benjamin Lütke auftreten.

Köhler: „Gleichzeitig befinden wir uns in diesem Jahr im Anlauf auf unser Jubiläumsjahr, denn im Mai 2021 besteht der Ratzeburger Jazzclub 20 Jahre. Im doppelten Sinne haben wir das Gefühl: das klingt gut!“

„Wir freuen uns sehr, dass auch im Jahr 2020 die Konzertreihe und die Arbeit des Vereins durch die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg und durch die HLMS gefördert wird. Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich für die bereits langjährig bestehende, verlässliche Unterstützung unserer Arbeit durch die KSK und die HLMS bedanken. Wir freuen uns ebenfalls auch sehr über die Weiterführung der in 2019 erfolgreich begonnenen Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg“, freut sich Peter Köhler über die Unterstützung der Vereinsarbeit in der Region. Unterstützung für den Verein gab es Ende 2019 zudem durch Andreas Brandt und Pascal Nowack, die als fortan als zweiter Vorsitzender beziehungsweise Kassenwart „Jazz in Ratzeburg“ den rund 100 Mitglieder zählenden Verein unterstützen.

Zu sämtlichen Konzerten wird es demnächst die Informationen auf der Website www.jazzinratzeburg.de geben; ebenso ist der Jahresflyer in Arbeit, der dann baldmöglichst nach Fertigstellung auf der Website heruntergeladen werden kann beziehungsweise an den Vorverkaufsstellen ausliegen wird.