Hofladen Lämmerhof im Wettbewerb ‚Bester Bio-Laden 2020‘ ausgezeichnet

465
Das Team des Lämmerhofs: (v.li.) Jens Buhmann, Andrea Tränkle, Christian Brüggemann, Sabine Schäfer, Urte Brüggemann, Candy Galow, Adrian Gologan
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mannhagen (pm). Der Hofladen des Lämmerhofes in Mannhagen ist einer der 172 besten Bio-Läden des Jahres 2020 in Deutschland. Bei dem bundesweiten Wettbewerb schafften es nur fünf Bio- Hofläden in Schleswig-Holstein in die Medaillenränge. Das gesamte Lämmerhofteam freut sich über zwei Auszeichnungen in Bronze für herausragende Leistungen in der Kategorie „Sortimentsvielfalt“, sowie in der Kategorie „Gesamteindruck“.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Besonders freut uns, dass wir über viele Jahre ein positives Kundenfeedback bekommen haben. Die Meinungen und Vorschläge unserer Kunden, die wir mit der Wahl anonym erhalten, sind uns sehr wichtig.“ So Christian Brüggemann, Inhaber des Hofladens.

Die Auszeichnung wurde ihnen in Nürnberg im Rahmen einer Gala, aufgrund der sehr guten Bewertung durch ihre Kunden verliehen. Das Lämmerhofteam durfte sich bereits in den letzten Jahren über mehrere Medaillen in verschiedenen Kategorien freuen.

Im November 2019 rief das Naturkostmagazin Schrot&Korn bereits zum sechzehnten Mal bundesweit dazu auf, Bioläden und ihre Leistungen zu bewerten.
Fast 52.000 Leser bewerteten insgesamt mehr als 2.648 Bio-Läden. Von diesen wurden die besten 172 Geschäfte in drei Größen-Klassen sowie in der Kategorie „Hofläden“ auf der Branchenmesse Bio Fach in Nürnberg als „Bester Bioladen 2020“ in einer feierlichen Gala ausgezeichnet.

Alle teilnehmenden Geschäfte erhalten ihr Kunden-Feedback anonymisiert und nutzen es, um Angebot und Service anhand der Wünsche ihrer Kunden weiter zu optimieren.

Vorheriger Artikel‚Vom Gießen des Zitronenbaums‘ im Filmclub
Nächster ArtikelEinbruch in Firmengebäude
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.