Durchschnittsalter bei der Feuerwehr Berkenthin liegt bei 34,1 Jahren

930
Jahreshauptversammlung 2020 der Berkenthiner Feuerwehr. Foto: Runge
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Berkenthin (pm). Stolz konnte Gemeindewehrführer André Papalia anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung auf die aktuellen Mitgliederzahlen seiner Wehr hinweisen. Mit Stand vom 31. Dezember 2019 hat die Feuerwehr Berkenthin

– 61 aktive Mitglieder (Durchschnittsalter 34,1 Jahre, Frauenanteil 15 %), davon 23 Atemschutzgeräteträger, 9 Sanitäter und 9 First Responder

– 25 Ehrenmitglieder

– 25 Jugendfeuerwehrmitglieder

– 31 Mitglieder in der Kinderabteilung

– 118 fördernde Mitglieder

Im Jahr 2019 wurde die Berkenthiner Feuerwehr zu 70 Einsätzen gerufen. Sechs Kleinbrände, davon drei überörtlich, ein Mittelbrand sowie drei überörtliche Großbrände waren zu löschen. Auch wurde die Feuerwehr zu 14 technischen Hilfeleistungen, die First-Responder-Einheit zu 27 Einsätzen, davon 14 mit Notarzt, alarmiert. Weitere 14 sonstige Einsätze sowie drei Feuer- und Sicherheitswachen standen auf dem Jahresbericht von André Papalia. Rund 1.800 Stunden wurden ehrenamtlich von den Kameradinnen und Kameraden geleistet.

Erstmalig bei der Jahreshauptversammlung war der neu gewählte Bürgermeister Friedrich Thorn dabei. Er überbrachte den Dank der Gemeindevertretung für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und ging auf den Neubau des Feuerwehrhauses ein. Die Umsetzung ist bereits angelaufen. Ende Februar findet die Submission zur Ausschreibung nahezu aller Gewerke statt. Dann soll zügig mit dem Bauvorhaben begonnen werden.

Aufnahme neuer Mitglieder:

In diesem Jahr hat der Vorstand der Feuerwehr Jan-Peter Beckmann, Daniel Sorgenfrei, Timo Suhr und Jürgen Martens als Anwärter aufgenommen, die nunmehr ihre Truppmannausbildung absolvieren werden.

Übernahme in die Feuerwehr:

Aus der Jugendfeuerwehr konnte die Kameradin Alicia Hennings sowie der Kamerad Damian Lee Heitmann übernommen werden. Auch die Kameraden Klas Porstendorfer, Fabian Rychlik und Christopher Kirschbaum wurden als neue Mitglieder in die aktive Wehr aufgenommen.

Beförderungen:

Befördert wurden Alicia Hennings, Klas Porstendorfer und Christopher Kirschbaum zur Feuerwehrfrau, bzw. zum Feuerwehrmann, Felix Adamsky, Christian Johannes Bartels, Tim Alexander Bartels und Gina Lührs zur Oberfeuerwehrfrau bzw. zum Oberfeuerwehrmann, Charleen Sorgenfrei zur Hauptfeuerwehrfrau, Meike Adamsky zur Hauptfeuerwehrfrau 3 Sterne, Angelina Papalia zur Löschmeisterin sowie Christoph Schütt zum Brandmeister.

Ehrungen:

– 30 Jahre: Sven Radau

– 40 Jahre: Michael Pohl

– Brandschutzehrenzeichen in Silber für Willi Kemp

– Brandschutzehrenzeichen in Gold für Michael Pohl