Kultur trifft Psychatrie – Lass dich nicht ver-rückt machen!

Lesung in Geesthacht über die psychische Erkrankung „Schizophrenie“

132
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Geesthacht (pm). Puja Angelika Büche liest aus ihrem Mutmachbuch „Lass dich nicht ver-rückt machen!“ über ihre persönlichen Erfahrungen mit der psychischen Erkrankung Schizophrenie. Büche ist Cellistin, Ergotherapeutin, Sozialarbeiterin und heute Autorin.

Puja Angelika Büche beantwortet im Anschluss an die Lesung Fragen aus der Perspektive einer von Schizophrenie Betroffenen, die sich aus der Wahnwelt befreien konnte und lange selbstständig in helfenden Berufen tätig war. Interessierte, Betroffene, Angehörige und Profis können im Anschluss an die Lesung an diesem lebendigen Austausch teilnehmen.

Die Lesung beginnt am Dienstag, 19. Februar, von 18 bis 20 Uhr, Oberstadttreff, Dialogweg 1 und ist eine Veranstaltung der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg. Nähere Informationen bei Udo Spiegelberg unter u.spiegelberg@bruecke-sh.de.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Um eine Spende wird gebeten.

Vorheriger ArtikelReform des Kommunalen Finanzausgleichs
Nächster ArtikelGrüne Jugend Gründung in Ratzeburg
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.