Steinhorster Jungfußballer bei den Hallenmasters in Kiel

359
(v.li.) Ole Saedler, Lennard Wulkow, Paul Witten, Tobias Arndt, Johannes Versmann, Markus Löding, Thilo Steingrube und Paul Linse. Foto: Kim Steingrube
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Steinhorst/Labenz/Kiel (pm). Für acht Steinhorster C-Jugendfußballer waren die Hallenmasters in Kiel ein ganz besonderes Ereignis, denn sie waren dort als Balljungen eingesetzt. Ihre Aufgabe bestand darin, Bälle, die über die Seitenbande flogen, wieder in den Spielbetrieb zurück zu bringen.

Je Spiel kamen immer vier von ihnen zum Einsatz und dies bis spät in die Nacht. Für diese Aufgabe waren die Jungs auf Grund einer Bewerbungsanfrage des Schleswig-Holsteinnischen Fußballverbandes an entsprechende Jugendmannschaften im Land ausgelost worden. Ihr Trainer Marc Szkucik war auf die Anfrage aufmerksam geworden und hatte die Initiative ergriffen, die letztendlich zum Loserfolg führte.