Gartenhaus abgebrannt

321
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Breitenfelde (pm). Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am 24. Dezember 2019 ein Gartenhaus in der Herrenstraße in Breitenfelde in Brand. Der Bewohner hatte zufällig die Flammen gegen 23.30 Uhr gesehen und die Feuerwehr informiert.

Auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses brannte ein zirka 2,5 Meter mal 2,5 Meter großes Gartenhaus. Darin waren nach bisherigem Stand diverse Werkzeuge und ein Rasenmäher eingelagert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte und der Feuerwehr brannte das Gartenhaus bereits in voller Ausdehnung. Menschenleben waren nicht in Gefahr. Verletzt wurde niemand. Ein angrenzender Carport, welcher in unmittelbarer Nähe stand, wurde durch die Flammen erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei in Ratzeburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Vorheriger ArtikelRichtfest beim Ratzeburger Segler-Verein
Nächster ArtikelNicht glänzend, aber erfolgreich
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.