Kinder entdecken die Welt der Musikinstrumente in den Schnupperkursen der Kreismusikschule

378
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Violine im Schnupperkurs Foto: Kristoffer Finn

Mölln (pm). Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren haben die Möglichkeit, im Verlaufe eines Schnupperjahres die Musikinstrumente Gitarre, Violine, Klavier, Blockflöte, Harfe und Akkordeon kennenzulernen. Für den Ortsbereich Mölln gibt es noch freie Plätze für die Schnupperkurse. Anmeldungen und weitere Infos zu den Schnupperkursen unter der Telefonnummer 04541-888 332.

Die Schnupperstunden finden in Gruppen mit zwei Kindern einmal wöchentlich in den Räumlichkeiten allgemeinbildenden Schulen in Mölln statt. Jede Gruppe beschäftigt sich zirka sechs Wochen mit einem der ausgeliehenen Instrumente, bis nach einem Jahr alle Instrumente mit den dazugehörigen Fachlehrern kennengelernt wurden. Um auch im Hause üben zu können, werden die jeweiligen Musikinstrumente zur Verfügung gestellt. Pädagogisches Ziel der Schnupperkurse ist es, musikinteressierten Kindern im Grundschulalter die klanglichen und technischen Ansprüche der verschieden Zupf-, Streich-, Blas-, und Tasteninstrumente näherzubringen. Der Spaß am Musizieren mit gleichaltrigen Kindern sowie die Vermittlung einer ganzheitlichen musikalischen Allgemeinbildung stehen im Mittelpunkt.

Für die meisten jungen Schülerinnen und Schüler sowie für die Eltern fällt die Entscheidung nach dem Schnupperjahr nicht mehr schwer, den für sie geeigneten fortführenden Instrumentalunterricht auszuwählen.