‚Un homme et une femme‘ – Chansons mit Jean-Claude und Marie Séférian

119
Chansons mit Jean-Claude und Marie Séférian erklingen im Viehhaus am 16. November. Foto: Séférian
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Segrahn (pm). Französische Leichtigkeit und Sinnenfreude mit einem Vater-Tochter-Duo verspricht der Konzert-Abend am Sonnabend, 16. November. Beginn ist um 19.30 Uhr im Viehhaus.

Die Leidenschaft von Jean-Claude Séférian sind französische Chansons. Der Chansonnier wird mit seiner Tochter Marie französische Filmmusik kredenzen. Jean-Claude und Marie Séférian starten in diesem Jahr eine groß angelegte Tournee mit ihrem neuen Programm „Un homme et une femme“. Die gleichnamige CD ist bereits erschienen. In ihrer genussreichen melancholischen Zeitreise lassen sie die unsterblichen Melodien von Edith Piaf, Charles Aznavour, Michel Legrand und Francis Lai aus Filmklassikern wieder aufleben. Natürlich ist bei ihren Gastspielen von München über Segrahn bis zur Hamburger Elbphilharmonie die Liebe immer im Spiel. Der Musiker studierte klassisches Klavier zunächst am Konservatorium von Nizza, später in Münster. Seit 1983 ist Jean-Claude Séférian neben seinen Konzertauftritten und Tourneen als Klavierlehrer an der Musikschule Münster tätig.

Karten: 20 Euro. Reservierung unter 0160/96229933 oder isi_buelow@web.de.


Größere Karte anzeigen

Vorheriger ArtikelJahresschau ‚Zusammen leben – zusammen gestalten‘
Nächster ArtikelInformationen bei Sehverlust
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.