Mozarts ‚Zauberflöte‘ im Zarrentiner Kloster

542
Mozarts „Zauberflöte“ im Zarrentiner Kloster. Foto: Doris Vetter
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Zarrentin (pm). Als Höhepunkt der diesjährigen Spielzeit bringt der Zarrentiner Kulturverein e. V. am Sonnabend, 30. November, um 19.30 Uhr eine der bekanntesten Opern der Musikliteratur in das Zarrentiner Refektorium: „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791).

Die Gesamtleitung dieses beeindruckenden Projekts – „große Oper auf kleiner Bühne“ – hat die bekannte Hamburger Musikerin Doris Vetter. Es werden 14 Sängerinnen und Sänger auftreten, die meisten sind Mitglieder des Chores der Hamburgischen Staatsoper. Sie werden begleitet von einem kleinen Orchester, bestehend aus Klavier, Violine, Violoncello, Querflöte und Klarinette.

Diese Aufführung findet szenisch mit Kostümen und Kulissen statt und hat eine Spieldauer von etwa 2,5 Stunden, zuzüglich einer Pause nach dem ersten Akt.

Karten zu 33 und 28 Euro können im Kloster Zarrentin, Kirchplatz 8, unter der Telefonnummer 038851/838510, im Tee- und Geschenkestübchen Ilona Ködderitzsch, Hauptstraße 12, 19246 Zarrentin, unter der Telefonnummer 038851/80824 oder – soweit verfügbar – an der Abendkasse erworben werden.

Vorheriger ArtikelFunken zum Jubiläum des Mauerfalls
Nächster ArtikelJubiläumskonzert des Möllner Akkordeonorchesters ‚Da Capo‘
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.