Museum ‚Vergessene Arbeit‘ Steinhorst geht in die Winterpause

768
Das Museum in Steinhorst. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Steinhorst (pm). Am Mittwoch, 30. Oktober, hat das Museum „Vergessenen Arbeit“ in Steinhorst letztmalig vor der Winterpause in der Zeit von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Die Besucher haben noch einmal die Gelegenheit die Museumsexponate aus Land-, Forst- und Hauswirtschaft zu bestaunen, in den Tante-Emma-Laden zu gehen, die Schulstube zu besuchen und dem Schumacher, dem Drucker und dem Buchbinder über die Schulter zu sehen.

Das Museumteam steht in seinen Räumlichkeiten dann am Sonnabend, 4. April 2020 zu den bekannten Öffnungszeiten wieder für Besucher bereit. Informationen zum Museum erhält man weiterhin jederzeit unter www.museum-steinhorst.de.


View Larger Map

Vorheriger ArtikelOp Platt: 50 Jahre Grundschule Mollhagen
Nächster ArtikelBiblisches Whisky-Tasting in Nusse
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.