Klimastreik am 20. September 2019: Aufruf von Fridays for Future

374
Foto: pixabay.com
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Büchen (pm). Klimaschutz ist vor dem Hintergrund der bereits spürbaren Folgen den Klimawandels ein enorm wichtiges Zukunftsthema. „Wir im Amt Büchen engagieren uns für den kommunalen Klimaschutz in den Bereichen ‚Erneuerbare Energie‘, ‚Effiziente Energienutzung‘ und ’nachhaltige, klimafreundliche Mobilität‘ mit diversen Aktivitäten und Maßnahmen und unterstützen gerne auch zum Beispiel bürgerschaftliches Engagement zum Klimaschutz hier vor Ort“, erklärt Dr. Maria Hagemeier-Klose, Klimaschutz und Liegenschaften Büchen. Die Klimaschutzmanagerin für das Amt Büchen weist aktuell auf den weltweiten Klimastreik am Freitag hin.

Am 20. September 2019 findet der dritte globale Klimastreik statt. Die Menschen setzen sich für Einhaltung des Paris-Abkommen und gegen die anhaltende Klimazerstörung ein. ‚Fridays for Future‘ ruft alle Generationen und alle Kollegen und Arbeitgeber, Eltern und Nachbarn, Lehrer und Wissenschaftler, Sportler und Arbeitssuchende, Kreative und Auszubildende dazu auf, sich an dem Streik und an Kundgebungen zu beteiligen. Erstmals sind auch Erwachsene aufgerufen, sich zu beteiligen. Deutschlandweit werden in mehreren hundert Städten, so auch in Hamburg, Lüneburg oder Lübeck Klimademos stattfinden bei denen Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsamen demonstrieren. Anlass ist die Zusammenkunft des Klimakabinetts in Berlin an diesem Tag und die Vorbereitung des Klimagipfels ins New York.

Mehr Infos gibt es unter www.klima-streik.org.