Tag der Entscheidung bei der Kreis CDU

356
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Geesthacht (pm). Am heutigen Freitag, 6.September, ist für die Kreis CDU Herzogtum Lauenburg ein Tag der Entscheidung, einer Neuausrichtung. Nachdem Klaus Schlie ankündigte, nicht mehr für den Vorsitz kandidieren zu wollen, endet seine Ära als Vorsitzender der Kreis CDU. Sicherlich sind die hinterlassenen Fußstapfen groß, aber zwei tolle Kandidaten stellen sich dieser Herausforderung.

Rasmus Vöge (40) aus Mölln konnte als Stellvertreter im Kreisvorstand schon an der Führung der Kreis CDU teilhaben, während Dr. Thomas Peters (44) aus Wentorf bisher als Kreistagsabgeordneter für die Interessen der CDU eintrat. Beide Kandidaten sind ebenfalls in ihren Heimatorten im Stadtrat vertreten, jeweils über 20 Jahre Mitglied in der CDU, weisen jeder für sich eine beeindruckende Vita auf und sind fest in der Gesellschaft verankert.

In verschiedenen Duellen standen Peters und Vöge den Mitgliedern Rede und Antwort und warben mit ihren Vorstellungen um den Kreisvorsitz. Ein gravierender Unterschied ist die Vorstellung Peters, den Kreisverband als Dienstleister für die Ortsverbände zu modernisieren, um Synergien freizulegen. Vöge möchte dagegen mehr Kontakt zu den Ortsvorsitzenden halten und Workshops einrichten.

Peters erhält Unterstützung der Jungen Union und einiger großer Ortsverbände, während sich für Vöge die Mittelstandsvereinigung und die Senioren Union einsetzen. Es sind zwei Lager entstanden, frei nach dem Motto : „Erneuerung“ gegen „Weiter so“

Dazu die CDU Geesthacht: „Wir als Geesthachter Ortsverband begrüßen diesen internen Wettstreit um dieses hohe Amt, auch wenn dieser mit harten Bandagen geführt wird und blicken mit Zuversicht in die Zukunft der Kreis CDU. Zu guter Letzt wird sich der neue Vorsitzende an seinen Leistungen messen lassen müssen, ob die Vorstellungen umgesetzt werden können. Nach der Wahl ist vor der Wahl.

Als Beisitzer für den Kreisvorstand kandidiert aus Geesthacht Andreas Schwandt (Fraktionsgeschäftsführer und bürgerliches Mitglied).  Bastian Numrich (Kreistagsabgeordneter und Mitglied der Ratsversammlung) bewirbt sich um das Amt des stellvertretenden Schatzmeisters. Wir drücken unseren beiden Kandidaten die Daumen und stehen voll hinter ihnen.“

Vorheriger ArtikelJanne-Marits Triumph in Tokio
Nächster ArtikelFreisprechung 2019 im Tischlerhandwerk
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.